VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
110 & 112
Sonntag, 19.03.17 - 12:27 Uhr

Polizei-Meldungen aus Laatzen und Pattensen

LAATZEN/PATTENSEN. 

In der Nacht von Freitag auf Sonnabend, gegen 2.15 Uhr, versuchten ein oder mehrere Täter, in einen Kiosk in Alt-Laatzen einzubrechen. Ein Zeuge, der verdächtige Geräusche aus dortigem Innenhof gehört hatte, verständigte die Polizei. Bei Eintreffen der Polizei hatten sich der oder die Täter vom Tatort entfernt. Durch die eingesetzten Polizisten wurde festgestellt, dass diverse Streben eines Eisengitters aufgebogen waren. An dem dahinter eingebauten Fenster konnten Hebelspuren festgestellt werden. Ein Eindringen in den Kiosk war nicht gelungen. Eine Fahndung nach dem oder den Tätern blieb erfolglos.

 

In Grasdorf, im Taubenweg, gelang es einem oder mehreren unbekannten Tätern, in eine Wohnung einzubrechen. Die Tat ereignete sich am Freitagabend, zwischen 20 und 23.45 Uhr. Die Terrassentür der im Erdgeschoss gelegenen Wohnung wurde aufgehebelt. Aus der Wohnung wurden Bargeld und ein Laptop entwendet.

 

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Laatzen, unter der Telefonnummer (05 11) 1 09 43 17 entgegen.

 

Am Sonnabendvormittag um 9 Uhr meldete ein Jagdausu?bungsberechtigter, dass in der Gemarkung Schulenburg an dem Feldweg zwischen Schulenburg, Kampstraße, und der Leinebru?cke Nordstemmen ein Verteilerkasten der Post bescha?digt wurde. Unbekannte Ta?ter zerschlugen an dem Verteilerkasten eine massive Sockelblende.

 

Hinweise u?ber verda?chtige Beobachtungen nimmt die Polizei in Springe unter der Rufnummer (0 50 41) 9 42 90 oder die Polizeistation Pattensen unter der Rufnummer (0 51 01) 1 20 59 entgegen.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!