VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Sport
Freitag, 01.12.17 - 14:49 Uhr

Fußball im Bezirk: Die Vorschau auf den 17. Spieltag

Nick Hieronymus (rechts im Bild) spielt in der Bezirksliga mit der SV Arnum beim TSV Bemerode, und das auf Kunstrasen.R. Kroll

Auch am kommenden Wochenende sind wieder etliche Fußballspiele von Absagen bedroht. Denn: das Wetter hat sich in den vergangenen Tagen und Wochen nicht wesentlich verbessert, der Zustand der meisten Rasenplätze lässt den Spielbetrieb nicht zu.

REGION. 

Hochgradig gefährdet ist deshalb die Landesliga-Partie des TSV Pattensen beim OSV Hannover. "Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass das Spiel stattfindet", sagt TSV-Trainer Hanno Kock. Dennoch hat sich das Team in dieser Woche auf die Partie vorbereitet. "Wir müssen bereit sein, falls wir doch spielen sollten", sagt Kock.

 

Definitiv spielen wird der SC Hemmingen-Westerfeld auf dem heimischen Kunstrasenplatz gegen Aufsteiger FC Stern Misburg. Trainer Semir Zan muss gleich auf drei wichtige Offensivkräfte verzichten. Mustafa Akcora (5. gelbe Karte), Gean Rodrigo Baumgratz (gelb-rot-Sperre) und Luca Ritzka (Kahnbeinbruch) werden nicht spielen. "Wir werden ein paar Spieler aus der zweiten Mannschaft hochziehen", sagt Zan. Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge möchte der Tabellenführer gegen den FC Stern Misburg wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. Nach Aussage vom SC-Trainer wird das aber alles andere als eine leichte Aufgabe: "Der Gegner verfügt über gute Fußballer, aber auch über Spieler, die die Ärmel hochkrempeln und kämpfen können. Das wird eine ganz schwierige Kiste."

 

Die Ergebnis-Krise beenden möchte die SV Arnum Sonntag auf dem Kunstrasenplatz beim TSV Bemerode. "Der TSV Bemerode hat momentan einen guten Lauf, das wird eine Herkules-Aufgabe für uns", sagt SVA-Trainer Tobias Brinkmann. Trotz der in Bemerode schwierigen Platzverhältnisse möchten sich die Arnumer mit einem positiven Ergebnis in die Winterpause verabschieden. Um bestens vorbereitet zu sein, wird in dieser Woche drei Mal trainiert, möglicherweise gibt es am morgigen Sonnabend sogar noch eine vierte Trainingseinheit. Jakob Angelovski und Marco Fromme sind wieder an Bord, dafür wird Björn Graw fehlen. "Die Ergebnisse haben gezeigt, wie verrückt diese Liga ist. Alles ist möglich. Wir fahren jedenfalls nach Bemerode mit der Zeilsetzung, dort etwas mitzunehmen", sagt Brinkmann.

 

Die Partie des Koldinger SV gegen den SV Gehrden wird mit sehr großer Wahrscheinlichkeit ausfallen. "Wir können seit Wochen nicht auf den Plätzen trainieren. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das am Sonntag anders aussehen wird", sagt Trainer Michael Jarzombek.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!