VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Hemmingen
Donnerstag, 25.01.18 - 11:34 Uhr

Baumaßnahmen an der KGS Hemmingen beginnen Anfang März

Erster Spatenstich am 6. März um 10 Uhr

Bürgermeister Claus Schacht wird am 6. März um 10 Uhr mit einem ersten Spatenstich den Baubeginn für die Neugestaltung der Außenanlagen und der Radabstellanlagen auf dem Campus der KGS Hemmingen, Hohe Bünte 4, offiziell starten.

HEMMINGEN. 

Voraussichtlich werden die Bauarbeiten Anfang 2019 abgeschlossen sein. Die Maßnahme wird in mehreren Bauabschnitten realisiert, wobei die konkrete Bauabwicklung mit der größtmöglichen Rücksichtnahme und in Abstimmung auf schulische Belange, den Betrieb der Sporthallen und des Büntebades sowie die geplante Sanierung des Forums der KGS erfolgen wird.

 

Während der Bauphase muss ein Teil des Hallenbadplatzes für den Baustellenbetrieb in Anspruch genommen werden. Auf die entsprechenden Ausweichparkplätze auf dem Parkplatz am Ende der Straße Höhe Bünte (Sportplatz, Strandbad) wird frühzeitig durch Beschilderung hingewiesen. Leider lässt sich eine derartig umfangreiche Baumaßnahme nicht umsetzen, ohne dass es zu gewissen Einschränkungen oder Beeinträchtigungen kommt. Die Verwaltung bittet alle davon Betroffenen um Verständnis und versucht, diese so gering und kurzzeitig wie möglich zu halten.

 

Für die gesamte Neugestaltung des Außengeländes sind etwa 1,56 Millionen Euro veranschlagt. Speziell für die Neuanlage der Radabstellanlagen wurde eine Förderung mit Mitteln aus der Nationalen Klimaschutzinitiative beantragt. Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahme. Diese Vielfalt ist ein Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen. Gemäß Zuwendungsbescheid wird das Projekt "KSI: Verbesserung der Radverkehrs-infrastruktur durch Neuanlage von Radabstellanlagen auf dem Campus der Carl-Friedrich-Gauß-Schule" gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des deutschen Bundestages.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!