VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
110 & 112
Mittwoch, 16.05.18 - 08:01 Uhr

Laatzener Feuerwehr bewältigt am Dienstag drei kleinere Einsätze

Drei kleinere Einsätze hatte die Laatzener Feuerwehr am gestrigen Dienstag zu bewältigen.

LAATZEN. 

Um 10 Uhr wurden die Tierretter der Ortsfeuerwehr Laatzen zu einem Haus in der Hildesheimer Straße alarmiert, dort hatte sich eine Taube auf dem Dachboden verirrt. Sie wurde eingefangen und zu einem Tierarzt gebracht. Gegen 10.30 Uhr waren die beiden Helfer wieder eingerückt.

 

Um 13.40 Uhr fuhren die Retter zur Geschäftsstelle der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung in der Albert-Schweitzer Straße. Dort watschelte eine Entenmutter mit ihren Küken vor den Räumen hin und her. Die Tiere wurden eingefangen und am Stückenfeldteich wieder ausgesetzt.

 

Um 16.40 Uhr rückten dann acht Helfer mit zwei Fahrzeugen in die Birkenstraße (Alt Laatzen) aus, dort brannte es in einem Blumenkasten auf einem Balkon im 3.Obergeschoss. Mit der Drehleiter wurden drei Blumenkästen vom Balkon geholt, in einem der Gefäße brannten etliche Kippen und trockene Pflanzen. Der Kasten wurde abgelöscht und die anderen beiden Kästen kontrolliert. Der Mieter war während des Einsatzes nicht anwesend. Gegen 17.20 Uhr waren die Retter schon wieder eingerückt. Gerade bei dem derzeitigen trockenem Wetter ist es gefährlich und grob fahrlässig Zigarettenreste in Blumenkästen zu entsorgen. Diese gehören in Aschenbecher.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!