VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Sport
Donnerstag, 05.07.18 - 17:36 Uhr

Fußball: 1. Bezirkspokalrunde ist ausgelost

41 Spiele am letzten Juli-Wochenende

Luca Ritzka spielt mit dem SC Hemmingen-Westerfeld in der 1. Bezirkspokal-Runde beim SV Dedensen.R. Kroll

REGION. 

Der Spielausschuss des Fußball-Bezirks Hannover hat die 1. Runde des Bezirkspokal-Wettbewerbes aus regionalen Töpfen ausgelost. 82 Mannschaften treffen in 41 Spielen am letzten Juli-Wochenende aufeinander, läuten damit die Pflichtspiele der Saison 2018/2019 ein.

 

Landesligist TSV Pattensen muss beim Bezirksligisten TuS Davenstedt Farbe bekennen, das wird keine ganz leichte Aufgabe. Auch Landesliga-Neuling SC Hemmingen-Westerfeld steht vor der ersten Bewährungsprobe, der klassentiefere SV Dedensen wartet auf den Aufsteiger.

 

Bezirksligist SV Arnum erwartet auf heimischer Sportanlage an der Hiddestorfer Straße den SV Iraklis Hellas Hannover, der Koldinger SV ist Gastgeber für den TSV Luthe. Ein "Hammerlos" hat Bezirksliga-Neuling 1. FC Sarstedt gezogen, er trifft im FSV-Sportpark an der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße auf den Klassengefährten SC Harsum, TuSpo Schliekum empfängt den MTV Almstedt.

 

Stimmen zur Pokal-Auslosung:

 

Tobias Brinkmann (TSV Pattensen): "Ich schenke den Pokal-Wettbewerb nicht ab. Es ist der letzte Härtetest für das erste Punktspiel, und wer sich im Pokalspiel nicht richtig reinhängt, hat schlechte Karten für die Aufstellung des ersten Ligaspiels. Den TuS Davenstedt schätze ich hoch ein, das wird für uns ein harter Pokal-Kampf."

 

Semir Zan (SC Hemmingen-Westerfeld): "Vom Papier her gesehen eine machbare Aufgabe für uns, aber Pokalspiele haben bekanntlich ihre eigenen Gesetze. Zudem sind wir noch in der Aufstiegseuphorie, und wir legen nach dem Aufstieg keinen großen Wert auf die Pokalspiele. Unsere Prioritäten liegen in diesem Spieljahr klar im Klassenerhalt. Trotzdem hätten wir nichts dagegen, wenn wir im Pokal-Wettbewerb weiterkommen würden, damit wir gerade am Anfang der Saison Spieler zum Einsatz bringen könnten, die in den Punktspielen zunächst nicht so zum Einsatz kommen.  

 

Ermin Vojnikovic (SV Arnum): "Wir sind gegen den Landesliga-Aufsteiger der Außenseiter, werden aber versuchen, die nächste Runde zu erreichen. Am Anfang eines Spieljahres weiß keiner so genau, wo er steht, da ist einiges möglich. Es wird aber für uns eine sehr schwere Aufgabe. Der SV Iraklis Hellas Hannover verfügt über eine sehr ordentliche Truppe."

 

Michael Jarzombek (Koldinger SV): "Der Bezirkspokal hat für mich eine hohe Priorität. Es ist eine tolle Möglichkeit, Spielern die Möglichkeit zu geben, sich im Wettbewerb zu zeigen. Zum Gegner TSV Luthe kann ich eigentlich nichts sagen. Ich gehe davon aus, dass es ein Spiel auf Augenhöhe wird. Beide Teams kommen aus der Vorbereitung und wissen noch nicht, wo sie stehen. Wir würden das Spiel gerne in die Woche verlegen, weil wir am Wochenende wahrscheinlich noch beim Turnier in Grasdorf dabei sein werden. Ich hoffe, dass der Gegner der Verlegung zustimmt."

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!