VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Sport
Montag, 09.07.18 - 18:00 Uhr

Fußball: TSVer und SCer beginnen mit Heimspielen

Landesliga startet am 3. August

Neu im Trikot des Landesligisten SC Hemmingen-Westerfeld sind (stehend von links) Tim Hansmeier, Emmanouil Skountridakis, Aljoscha Hyde sowie (unten von links) Florian Reuter, Mahir Bingöl und Justin Schimmer. Die SCer starten in die Landesliga-Saison am 5. August mit dem Heimspiel gegen die TSV Burgdorf.R. Kroll

Auftakt zur Landesliga-Saison 2018/2019 ist Freitag, 3. August, mit der Partie des TSV Pattensen gegen den TSV Krähenwinkel/Kaltenweide. Neuling SC Hemmingen-Westerfeld beginnt zwei Tage später mit der Heimbegegnung gegen die TSV Burgdorf.

HEMMINGEN. 

"In der Landesliga gibt es für uns nur Herausfoerderungen, und wir könen un s den Start nicht aussuchen", sagt Tobias Brinkmann, neue Tainer beim TSV Pattensen. "Wir nehmen es deshalb, wie es kommt. Zum Saisonstart gastiert der TSV Krähenwinkel/Kaltenweide Freitagabend, 20 Uhr, an der Schützenalllee. Danach geht es zum SV BE Steimbke (Sonntag, 12. August, 15 Uhr) und zum Heessserler SV (Dienstag, 14. August, 19 Uhr).  "Beim TSV Krähenwinkel/Kaltenweide und dem Heesseler SV muss man sehen, wie der jeweilige Kaderumbau geklappt hat", meint Brinkmann. "Der SV BE Steimbke hat eine gute Mannschaft mit dem starken Oliver Poltier, gegen die wir uns im vergangenen Spieljahr sehr schwer getan haben. Ich bin aber guter Dinge, dass wir aus diesen drei Spielen etwas Zählbares mitnehmen werden."

 

Mit dem TSV Burgdorf erwartet Neuling SC Hemmingen-Westerfeld Sonntag, 5. August, 15 Uhr, einen Kontrahenten, der im Spieljahr zuvor im Abstiegskamopf verwickelt war. Danach müssen die Kicker um Trainer Semir Zan beim SV Bavenstedt (Sonnabend, 11. August, 14 Uhr) Farbe bekennen und am 3. Spieltag (Dienstag, 14. August, 19 Uhr) geht die Fahrt nach Steimbke. Für die SCer ist als Neuling in dieser Liga alles Neuland und kein Gegner berechenbar. Die ersten drei Spiele sind für uns ein buntes Programm", sagt Semir Zan. "Von der Qualität her gesehen ist alles dabei. Die TSV Burgdorf ist für uns ein guter Gegner, die werden auch einige Zuschauer rmitbringern.Die Steimbker verfügen über eine starke Mannschaft, die oben in der Tabelle mitspielen kann. Und der SV Bavenstedt wird auch wieder ein Kandidat für die ersten drei Tabellenplätze sein. Aber wir freuen uns darauf, dass wir uns mit diesen tollen Teams duellieren dürfen."

 

Das sicher mit großer Spannung erwartete Nachbarschaftsderby zwischen dem TSV Pattensen und dem SC Hemmingen-Westerfeld soll Sonntag, 28. Oktober, um 15 Uhr in Pattensen angepfiffen werden.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!