VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Sport
Dienstag, 07.08.18 - 22:32 Uhr

Fußball: TSV Pattensen rotiert sich aus dem Bezirkspokal

Verdiente 0:2-Niederlage beim TuS Davenstedt

Tobias Brinkmann, Trainer des TSV Pattensen: "Wir haben heute gegen einen guten Gegner nie richtig in die Partie gefunden."R. Kroll

Für den Landesligisten TSV Pattensen ist der Pokalwettbewerb schon nach der ersten Runde beendet. Heute wurde verdient 0:2 beim Bezirksligisten TuS Davenstedt verloren.

PATTENSEN. 

Das 0:2 beim klassentieferen Bezirksligisten ist sogar insgesamt schmeichelhaft. "Das Spiel hätte locker auch 2:7 ausgehen können. Wir können uns bei Torhüter Marten Krause, der heute eine hervorragende Leistung gezeigt hat und weitere Gegentore verhindert hat", sagte Co-Trainer Torben Zacharias nach dem Pokal-Aus.

 

Torhüter Krause stand in der 35. Minute erstmals im Mittelpunkt, als er einen Elfmeter parieren konnte. Trotz weiterer überragender Paraden konnte er an den Gegentoren in der in der 53. und 69. Minute nichts machen. In den letzten 25 Minuten musste der TSV zudem in Unterzahl spielen, Dennis Albrecht sah in der 65. Minute die gelb-rote Karte. "Mit Ausnahme von Marten Krause haben wir einfach kein gutes Spiel abgeliefert und sind verdient ausgeschieden. Wir haben heute im Vergleich zum Liga-Auftakt auf sieben Positionen rotiert. Von daher hat das Spiel für mich heute wichtige Erkenntnisse gebracht", sagte Trainer Tobias Brinkmann nach dem Spiel.

 

TSV Pattenen: Krause, Schwedt, Albrecht, Dempwolf (80. Goede), Frünke, Canbaz (70. Schünemann), Scholz, Marotzke, Westphal, Eilers (20. Mertz), Petrovic.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!