VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Laatzen
Sonnabend, 08.09.18 - 13:55 Uhr

Entdeckertag der Region Hannover: Für 5,40 Euro auf Tour gehen

Schloss Marienburg ist nicht nur zum Entdeckertag ein beliebtes Ziel für Touristen.

Die Region Hannover geht am morgigen Sonntag, 9. September, wieder auf Tour(en): Das Programm des inzwischen 31. Entdeckertags ist wieder voll mit "Daheimtipps" - so das Motto 2018.

REGION. 

30 Tourenziele sind über die ganze Region Hannover und die benachbarten Landkreise verteilt. Dazu kommen weitere Ausflugstipps und Radtouren - für den kleinen Urlaub zwischendurch. Beim Entdeckerfest in der hannoverschen Innenstadt erwarten die Besucher etwa 200 Stände zwischen Aegi und Kröpcke. Für die Musik sorgen auf sieben Bühnen Bands und Künstler wie Marquess, Nils Wülker, Hagelslag, bäm und Torsten Goods feat. Ida Sand.

 

Wie immer gilt am Entdeckersonntag die Ausnahmeregelung für Busse und Bahnen: Mit dem Ein-Zonen-Tages-Ticket des GVH für 5,40 Euro oder dem Gruppenticket für 10,20 Euro für bis zu fünf Personen geht es zu allen Tourenzielen - egal in welcher Tarifzone sie liegen. Vor Ort erwarten die Besucher Aktionen zum Entspannen oder Mitmachen, Führungen und Spiele. Ob Strandurlaub am Blauen See in Garbsen, auf Kurz-Kururlaub wie einst der Adel in Bad Rehburg oder beim Hundeschwimmtag im Freibad Lehrte die vierbeinigen Freunde im Wasser planschen lassen - beim Entdeckertag warten außergewöhnliche Erlebnisse.

 

Die Füße im Sand, die Terrasse mit Palmen gesäumt, der Blick aufs Wasser: In Hemmingen-Westerfeld lockt ein Kurzurlaub ab Strand. An der Shinebar gleich neben dem Hemminger Strandbad sorgt die Band "JazzOvation" am Entdeckertag für den passenden musikalischen Hintergrund zum Entspannen. Dazu gibt es ein buntes Programm für Kinder: Eine Hüpfburg lädt zum Toben ein und an einer Schminkstation verwandeln sich die Kleinen in Elfen, Tiger oder Superhelden.

 

Einen Blick hinter die Kulissen der Wassergewinnung gibt es in Laatzen-Grasdorf bei enercity. "In Grasdorf steht das älteste und gleichzeitig das modernste Wasserwerk der Stadtwerke", erläutert Pressesprecher Carlo Kallen. Hier können Gäste den langen Weg des Wassers vom Regentropfen bis ins Glas nachverfolgen. Außerdem stehen auf dem Außengelände E-Autos zum Test bereit. "Wir freuen uns darauf, die Fragen der Besucher zu E-Mobilität und zur Energiewelt von morgen zu beantworten", sagt Kallen. Ganz in der Nähe wartet der Wasser-Erlebnispfad im benachbarten Naherholungsgebiet der Leineaue darauf, bei einer Tour mit einem enercity-E-Bike erkundet zu werden.

 

Das Entdeckerfest in Hannovers Innenstadt Immer einen Abstecher wert ist auch das Entdeckerfest in Hannovers Innenstadt: Der Bereich von Aegidientorplatz bis Kröpcke verwandelt sich von 10 bis 19 Uhr in eine Partymeile. Auf sieben Bühnen spielen Bands und Solokünstler, treten Sportgruppen auf, es wird getalkt und gelacht. Zudem laden rund 200 Stände von Vereinen, Kommunen und anderen Institutionen zum Schauen und Mitmachen ein. Gesundheit, Soziales, Naherholung, Verkehr und politische Bildung: Auf dem Opernplatz informiert die Region Hannover über ihre Arbeit und zeigt mit Quizzen und Carrerabahn, dass Verwaltung nicht langweilig sein muss. Auf der Georgstraße wird es sportlich: Kleine Entdecker können einen Sportführerschein machen oder Stationen für das Deutsche Sportabzeichen absolvieren. Musik, Comedy und Sport: Programm auf sieben Bühnen

 

Das Programmheft zum Entdeckertag liegt an über 200 Stellen aus. Die digitale Version steht unter www.entdeckertag.de zum Download bereit. Dort werden auch laufend weitere Informationen und Aktualisierungen ergänzt.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!