VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Sport
Freitag, 14.09.18 - 14:00 Uhr

Fußball im Bezirk: Die Vorschau auf den 7. Spieltag

Koldinger SV erwartet den Spitzenreiter

Hassan Jaber (rechts im Bild) erwartet mit dem Koldinger SV Sonntag Bezirksliga-Spitzenreiter TSV Barsinghausen zum Gipfeltreffen - der KSV belegt den 3. Tabellenplatz.R. Kroll

REGION. 

Der SC Hemmingen-Westerfeld trifft in der Landesliga Sonntag (15 Uhr) auf heimischer Anlage auf den Mitaufsteiger SV Iraklis Hellas Hannover. Die Gäste sind gut gestartet, stehen aber mittlerweile im unteren Drittel der Tabelle und haben kürzlich einen Trainerwechsel vollzogen. Trotzdem warnt SC-Trainer Semir Zan vor diesem Gegner: "Die bringen immer eine Menge Zuschauer mit, die draußen Stimmung machen. Zudem ist es eine sehr spielstarke Mannschaft, die immer gefährlich ist." Es werde vor allem darum gehen, sich 90 Minuten zu fokussieren und nach der ersten Saisonniederlage wieder zu punkten. "Ich wäre mit einem Punkt schon zufrieden. Es wird eine schwierige Aufgabe für uns", sagt Zan. Verletzt ausfallen werden Luca Ritzka, Tobias Wißert und der langzeitverletzte Marvin Toleikis. Michael Gerlach ist im Urlaub und wird ebenfalls fehlen. Fragezeichen stehen hinter den Einsätzen von Metehan Kayhan und Joel Wauker.

 

In der Bezirksliga 3 kommt es am Sonntag beim Koldinger SV zum Topspiel gegen den TSV Barsinghausen. Die Gäste haben die ersten sechs Spiele allesamt gewonnen. "Wir wollen die ersten sein, die Barsinghausen Punkte abnimmt. Das wird aber nur gelingen, wenn wir an unsere Leistungsgrenze heran kommen", sagt KSV-Spielertrainer Michael Jarzombek. Er erwartet einen offensiv ausgerichteten Gegner, der ein hohes Pressing spielt. "Wichtig wird sein, den Gegner von unserem Tor fernzuhalten. In der Defensive haben wir zuletzt nicht den stärksten Eindruck hinterlassen und haben immer wieder unnötige Gegentore kassiert", sagt Jarzombek. Offen ist das Rennen um die Torwartposition. Der bisherige Stammtorhüter Raoul Reiche hatte zuletzt mehrmals gepatzt, zudem von daher könnte Marc Ebeling zwischen den Pfosten stehen. "Ich habe mir die Leistungen im Training genau angeschaut und werde am Sonntag entscheiden, wer von beiden spielt", sagt Jarzombek. Ansonsten hat der KSV keine personellen Probleme.

 

Mit dem TuS Davenstedt erwartet in der Bezirksliga 2 die SV Arnum einen Gegner, der in diesem Spieljahr hinter den Erwartungen geblieben ist. "Das ist eine Mannschaft, die oft unter Wert besiegt worden ist", warnt SVA-Trainer Ermin Vojnikovic. "Wir werdern auf einen sehr starken Gegner treffen." In der Tabelle sind die zwei Kontrahenten Tabellennachbarn, nicht zuletzt deshalb ist mit einem engen Spielausgang zu rechnen. Bei den Arnumern stehen hinter dem einen und anderen Spieler Fragezeichnen, ihr Einsatz ist nicht sicher. Sicher ist dagegen, dass Jacques Hieronymus länger ausfallen wird, seine Knieverkletzung aus dem Spiel beim FC Lehrte hat sich als schwerwiegend herausgestellt. Zudem sind Niklas Schnell und Morten Frerichs im Urlaub, Andreas Bült gelb/rot gesperrt.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!