VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Laatzen
Montag, 08.10.18 - 11:02 Uhr

Schützenverein Laatzen ermittelt neuen "Vogelkönig"

In diesem Jahr stand das "Vogelschießen" unter einem bayrischen Motto und die Teilnehmer kamen in unterschiedlichen Trachten.

Alljährlich treffen sich am 3. Oktober die Laatzener Schützen sowie Freunde des Vereins im Schützenhaus, um auf den Titel des "Vogelkönigs" anzulegen. So fanden sich auch in diesem Jahr wieder viele Schießfreudige.

LAATZEN. 

Bei dem "Vogel" handelt es sich um einen Holzbau, der in verschiedene Segmente unterteilt ist. Jeder Teil des Vogels ist durch eine Linie gekennzeichnet, auf die mit einem Luftgewehr gezielt wird. Die Herausforderung besteht darin, so entlang der Linie zu schießen, dass das entsprechende Teil irgendwann abfällt. Dabei ist die Reihenfolge der einzelnen Teile festgelegt. Derjenige, der mit seinem Schuss dies bewirkt, erringt sowohl das Teil als auch eine Ehrennadel. Jeder Schütze hat genau einen Schuss und es wird reihum geschossen. Wer das letzte Teil (den Rumpf) abschießt, erringt den Titel Vogelkönig.

 

Der Vogel wird jedes Jahr neu gebaut. In diesem Jahr baute und stiftete Uwe Hansing den Vogel. Beim 270. Schuss nach sechs Stunden und einer Minute fiel der Rumpf durch einen Schuss von Michael Werner, der nun den Titel "Vogelkönig 2018" tragen darf. "In diesem Jahr haben wir erstmals unser Vogelschießen unter einem bayrischen Motto gestellt. Es gab ein Schmankerl-Bufett und viele Trachten zu bestaunen. Viele kamen traditionell in Lederhosen oder Dirndl. Das beste bayrische Outfit sicherte sich Maike Rindfleisch bei den Frauen und Michael Werner bei den Männern", sagte Susann Treugebrodt, Pressewartin des Schützenvereins.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!