VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Laatzen
Freitag, 15.02.19 - 12:26 Uhr

Spielplatz wegen Hundekotverunreinigung geschlossen

Schilder und Bauzaun verhindern den Zutritt zum Spielplatz und erläutern die Hintergründe.

Der Spielplatz in der Königsberger Straße wurde heute Morgen wegen starker Verunreinigung durch Hundekot geschlossen. Bei der wöchentlichen Kontrolle gestern hat der Stadtmitarbeiter die zahlreichen Kothaufen festgestellt.

INGELN-OESSELSE. 

Die Stadt hat umgehend reagiert und den Spielplatz geschlossen, da auf dem Platz aus hygienischen Gründen derzeit nicht gespielt werden kann. Bis zur Reinigung in der kommenden Woche bleibt der Platz geschlossen. Die Stadt weist darauf hin, dass das Führen von Hunden auf Spielplätzen grundsätzlich verboten ist. Zudem sind die Hundebesitzer für die Entsorgung des Hundekots verantwortlich.

 

Immer wieder häufen sich bei der Stadt Laatzen Beschwerden über Hundehaufen auf Gehwegen und öffentlich zugänglichen Grundstücken und Grünflächen. Hundekot ist Abfall im Sinne des Abfallgesetzes und - wie andere Abfälle auch - als Restmüll zu entsorgen. Hundehalter müssen die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner mit Hilfe von Plastiktüten aufnehmen und in ein Abfallbehältnis entsorgen. Die Zahlung der Hundesteuer entbindet nicht von der Entsorgungspflicht, da es sich bei der Steuer nicht um eine Reinigungsgebühr handelt. Zuwiderhandlungen stellen Ordnungswidrigkeiten dar, die mit Bußgeldern bis zu 5000 Euro bestraft werden können.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!