VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Sport
Donnerstag, 06.06.19 - 20:40 Uhr

Fußball-Bezirkspokal: Der Koldinger SV steht im Finale

1:0-Sieg im Halbfinale beim SV Bavenstedt

Die Spieler des Koldinger SV bejubeln nach dem 1:0-Sieg gegen den SV Bavenstedt den Finaleinzug.

Der Bezirksligist Koldinger SV steht sensationell im Finale des Bezirkspokalwettbewerbs. Heute gewann der KSV 1:0 gegen den Landesligisten SV Bavenstedt.

BAVENSTEDT. 

Durch die verspätete Anreise des KSV beim SV Bavenstedt begann die Partie mit 20 Minuten Verzögerung. Der Anreisestress war den Gästen in den ersten 15 Minuten deutlich anzumerken. Schon nach zwei Minuten hatte der Favorit aus Bavenstedt die erste große Tormöglichkeit. Eine Minute später vereitelte KSV-Torhüter Marc Ebeling die nächste Torchance. Danach hatten die Platzherren zwar mehr Ballbesitz, konnten die Feldüberlegenheit aber nicht in gefährliche Chancen ummünzen. Erst kurz vor der Halbzeit wäre ein Kopfball fast im KSV-Tor gelandet, doch Patrick Rogalski konnte auf der Torlinie klären.

 

Nach dem Seitenwechsel war der KSV mindestens ebenbürtig und hatte die besseren Möglichkeiten. In der 70. Minute köpfte KSV-Spielertrainer Michael Jarzombek aus etwa acht Metern auf das Bavenstedter Tor, doch der Torhüter parierte glänzend. In der 83. Minute spielte Martin Pietrucha den eingewechselten Nils Schwabe hervorragend frei, Schwabe konnte vom herauseilenden Bavenstedter Torhüter nur mit einem Foul gestoppt werden. Jarzombek schnappte sich den Ball und verwandelte sicher ins linke Eck zum 1:0 für den Außenseiter. Das Ergebnis brachte der KSV ohne Mühe über die Zeit, der Rest ist Jubel.

 

"Wir sind das Spiel heute angegangen wie ein Außenseiter beim Boxen: der eine entscheidende Schlag muss sitzen. Und das hat heute hervorragend geklappt. Wir haben heute sehr gut verteidigt, von daher ist der Sieg nicht unverdient", sagte Jarzombek nach dem Spiel. Zeit zum Ausruhen ist nicht da, denn schon morgen Abend wird um 19 Uhr auf der Anlage des SV Bavenstedt das Finale angepfiffen. Gegner ist der Landesligist TSV Krähenwinkel/Kaltenweide. Die "Krähen" setzten sich im zweiten Halbfinale gegen den SV Newroz Hildesheim 2:1 durch und gelten somit für das Finale als Favorit gegen den Koldinger SV.

 

Koldinger SV: Ebeling, Negasi, Rogalski (63. Schwabe), Lepper, Weiss, D. Ische, Saadun, Garcia-Sanchez (63. Fakih), Pietrucha, Kwadsoyie (79. Omeirat), Jarzombek.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!
  89 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  107 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  101 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  84 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  95 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  98 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  79 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  86 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  96 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.