VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
110 & 112
Sonnabend, 03.08.19 - 15:12 Uhr

Weizenfeld gerät bei Erntearbeiten in Brand

Feuerwehr und Landwirte verhindern größeren Schaden

Am gestrigen Freitag kam es gegen 11.30 Uhr während Erntearbeiten zu der Entzündung eines Weizenfeldes an der Bundesstraße 3 bei Oerie.

OERIE. 

Durch den beherzten Einsatz herbeieilender Landwirte aus Oerie, Hüpede, Jeinsen und Schulenburg wurde die bereits brennende Fläche von dem in der Reife stehenden Weizen getrennt. Mit Grubbern wurden Schneisen in den Weizen gezogen und somit eine Ausbreitung der Flammen verhindert sowie die Brandherde separiert.

 

Die Ortsfeuerwehren Oerie, Hüpede, Pattensen Schulenburg/Leine und Bennigsen wurden zu der Einsatzstelle gerufen, um die Flammen mit Tanklöschfahrzeugen abzulöschen. Auch ein Wassertank eines Oerier Landwirtes kam hierbei zum Einsatz. Die Polizei sperrte die Bundesstraße 3 zeitweise voll (Abzweig Oerie bis zur Ausfahrt Pattensen-Süd an der alten Bundesstraße).

 

Der hervorragenden Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr, Landwirten und der Polizei ist es zu verdanken, dass "nur" eine Fläche von etwa vier Hektar vernichtet wurde. Die Mäharbeiten wurden nach Beendigung der Löscharbeiten auf der insgesamt etwa zwölf Hektar großen Ackerfläche fortgesetzt. Der Einsatz war für die Feuerwehren nach etwa einer Stunde beendet.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!