VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Sport
Mittwoch, 14.08.19 - 09:34 Uhr

Leichtathletik: Anja Thorausch gewinnt Speerwurf bei European Master Games

FSVerin wird auch deutsche Vizemeisterin im Wurf-Fünfkampf

Siegerehrung Speerwurf bei den European Master Games in Turin mit Anja Thorausch (Bildmitte) aus der FSV Sarstedt.

SARSTEDT. 

 

In Turin gingen kürzlich die European Master Games zu Ende. Anja Thorausch (W40) aus der FSV Sarstedt hat Deutschland bei den Spielen vertreten und nahm an den Leichtathletikwettbewerben teil. Dort gewann sie überraschend Gold im Speerwurf mit einer Weite von 24,64 Meter. Am Tag darauf konnte Anja Thorausch mit 10,51 Meter noch die Silbermedaille im Kugelstoßen erringen. Die warmen Temperaturen von rund 37 Grad machten den Athleten dabei ein wenig zu schaffen, aber zum Glück standen Schattenplätze im Park rund ums Stadion ausreichend zur Verfügung. Die anderen Teilnehmer kamen nicht nur aus Europa sondern auch aus Indien, Südafrika oder der Mongolei.  

 

Die European Master Games wurden beworben unter dem Motto: Olympia für über 30-Jährige. Es wurden in zehn Tagen Wettbewerbe in 29 Sportarten ausgerichtet von A wie Archery (Bogenschießen) bis V wie Volleyball. Die Spiele wurden mit einem Umzug der Athleten durch die Prachtstraßen der Stadt Turin zum ehemaligen königlichen Schloss eröffnet. Dabei hatten sich die Athleten bereits tanzend selbst gefeiert und einander über Sportarten und Nationen hinweg kennengelernt. Die Sportstätten waren relativ weit verteilt, aber das Finale fürs Fechten fand beispielsweise vor dem Schloss statt. Es gab auch einige kuriose Wettbewerbe zu bestaunen wie einen vertical run auf der Festung Fenestrelle, einer großen überdachten Treppenanlage in den Bergen mit 4000 Stufen, die laufend bewältigt werden musste.  

 

Kaum eine Woche später erreichte Anja Thorausch Silber bei den deutschen Meisterschaften im Wurf-Fünfkampf. Diese fanden in Zella-Mehlis in Thüringen statt.  Sonntagmorgen wurde mit der ersten Disziplin Gewichtwurf gestartet. Hier müssen die Athletinnen der Altersklasse W40 eine Kugel von 9 Kiligramm mit einer Kette am Griff in Hammerwurftechnik möglichst weit werfen. Das gelang der Sarstedterin am besten und sie verbesserte ihre persönliche Bestleistung von 11,60 Meter auf 12,94 Meter. Das war einguter Start, und im Anschluss ging es zum Kugelstoßen. Dort konnte die Athletin aus Sarstedt die Führung mit einer Weite von 10,50 Meter ausbauen. Auch das Hammerwerfen lief so gut wie nie zuvor im Rahmen eines Mehrkampfes mit 35,31 Meter. Allerdings zeigte hier mit über 41 Meter die spätere Siegerin Natascha Wolf (DJK Villingen) einen beeindruckenden Wurf. Beim Speerwerfen ist gerade im Rahmen des Mehrkampfes mit nur drei Versuchen immer etwas schwierig, einen gültigen Versuch in die Wertung zu bekommen. Das gelang der Sportlerin aus der FSV sarstedt mit 22,25 Meter. Im letzten Wettbewerb des Tages konnte Anja Thorausch das Diskuswerfen dominieren und warf gute 37,94 Meter. Damit kämpfte sie sich von Platz vier auf den Silberrang vor. In der Gesamtwertung erzielte sie somit 3296 Punkte und konnte sich damit über eine zweite neue persönliche Bestleistungen sowie zwei neue Kreisrekorde (Gewichtwurf und Wurf-Fünfkampf) freuen.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!
  173 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  263 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  249 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.