VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
110 & 112
Sonntag, 08.09.19 - 10:53 Uhr

Ausgelöste Brandmeldeanlagen beschäftigen die Hemminger Feuerwehr

Am gestrigen Sonnabend rückte die Feuerwehr Hemmingen zu drei ausgelösten Brandmeldeanlagen aus.

HEMMINGEN. 

Zwei Mal rückten die Ortsfeuerwehren Hiddestorf/Ohlendorf und Arnum an die Schulstraße in Hiddestorf zu der Kindertagesstätte aus. Der erste Alarm ging gegen 5.30 Uhr und der zweite Alarm gegen 13.38 Uhr ein. In einer Wohnung, die ebenfalls an die Brandmeldeanlage der Kita angeschlossen ist, löste ein Melder aus. Bei den Erkundungen konnte kein Rauch oder Feuer festgestellt werden, eventuell führte Schmutz im Melder zu den Auslösungen. Nach dem zweiten Alarm wurde der Melder deaktiviert und ein Techniker informiert. Am frühen Morgen war die Feuerwehr mit 38 Kräften und sechs Fahrzeugen und am Mittag mit 21 Kräften und drei Fahrzeugen im Einsatz.

 

Zwischenzeitlich, gegen 9.21 Uhr, wurde das Ortsbrandmeisterduo der Ortsfeuerwehr Hemmingen-Westerfeld zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Objekt an der Max-von-Laue-Straße im Gewerbegebiet in Hemmingen-Westerfeld alarmiert. Auch hier gab es kein Feuer oder Rauch und die Brandmeldeanlage wurde wieder zurückgestellt.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!