VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Laatzen
Dienstag, 10.09.19 - 10:45 Uhr

Podiumsdiskussion zur Müllsituation in Laatzen

LAATZEN. 

Sehr viele Laatzener Bürger haben sich Ende März an der Müllsammel-Aktion "Laatzen räumt auf! Wir packen's an!" beteiligt und den wilden Müll in der Stadt gesammelt. Die Aktion war ein großer Erfolg - allerdings ein Erfolg von nur kurzer Dauer: Bereits nach wenigen Tagen gehörte der Müll wieder zum vertrauten Straßenbild. Abgesehen vom Einzelverschulden im unachtsamen und fahrlässigen Umgang mit Müll, steckt hinter der Herstellung und Vermarktung von Produkten eine immense Verpackungsindustrie.

 

Vor diesem Hintergrund stellt Bürgermeister Jürgen Köhne in einer Podiumsdiskussion seinen Gästen die Frage: Wie kommt der Müll in unsere Stadt? Am Dienstag, 17. September, kommen ab 17 Uhr im Forum des Erich Kästner-Schulzentrums, Marktstraße 33, Politik, Einzelhandel und Umweltverbände zu Wort. Im Gespräch sind die Parlamentarische Staatssekretärin Dr. Maria Flachsbarth, Michael Albert (Geschäftsinhaber des Lose-Ladens in Hannover), Nils Möllmann (Nabu Bundesverband, Referent Meere ohne PLastik) und Christian Kampmann (PreZero, Unternehmensgruppe Schwarz, LIDL und Kaufland).

 

Fragen wie: Warum braucht der Einzelhandel Verpackungen? Welche Möglichkeiten gibt es, Plastik zu vermeiden? Kurzum: was muss passieren, damit der Müll gar nicht erst produziert wird? Und somit auch nicht in unseren Straßen landet, werden Thema sein.

 

Bürgermeister Köhne wird die Gäste nach ihren Eingangsstatements einzeln kritisch befragen und die unterschiedlichen Perspektiven zu Wort kommen lassen. Die Diskussion greift ein Thema auf, das sicher nicht nur Laatzener betrifft. Zuhörer haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen und mitzudiskutieren. Abschließend werden sich die Podiumsgäste die Frage stellen lassen: "Was tun Sie, damit morgen weniger Müll in meiner Stadt liegt?"

 

Die Positionen der einzelnen Gäste versprechen einen interessanten Austausch zu einem Thema, das nicht nur das Laatzener Stadtbild stört, sondern auch die Umwelt zerstört: Weltweit, in den Meeren und Landschaften bis hin zu sonst unberührter Natur finden sich die unliebsamen Plastik-Reste der Zivilisation.

 

Die Podiumsdiskussion ist Teil der Veranstaltungsreihe "Leben in Laatzen - eine saubere Sache". Neben Veranstaltungen der Leine-VHS zur Müllvermeidung wurde die Laatzener Bevölkerung Ende März von Bürgermeister Köhne zur Müllsammelaktion "Laatzen räumt auf! Wir packen's an!" eingeladen.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!