VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Sport
Freitag, 29.11.19 - 09:47 Uhr

Tischtennis: Zwei Auswärtsspiel vor der Brust

SC Hemmingen-Westerfeld in Neuhaus und Wolfenbüttel

In der Verbandsliga Süd müssen die Herren des SC Hemmingen-Westerfeld am Wochenende zweimal an die Platten. Sonnabend wartet der SSV Neuhaus auf die SCer, Sonntag der MTV Wolfenbüttel.

HEMMINGEN. 

Der SSV Neuhaus spielt überraschend schwach in der Saison. Das Ergebis ist der aktuell letzte Tabellenplatz. Das liegt daran, dass nicht immer alle Spieler der Stammbesetzung bei den Begegnungen dabei sein konnten. Der schlechte Tabellenplatz spiegelt nicht die wahre Spielstärke der Mannschaft wider. In mehreren Mannschaftsbegegnungen hat der SSV Neuhaus gleichwertige oder sogar bessere Ergebnisse als der SC Hemmingen-Westerfeld erzielt. Unter diesem Vorzeichen wird dias beidseitige Match sicherlich kein leichtes für den SCH werden.

 

Sonntag steht wieder eine lange Anfahrt an, die zum MTV Wolfenbüttel. Schaut man sich die Spielergebnisse beider Mannschaften in der Tabelle an, so fällt auf, dass beide Teams fast überall ähnliche Ergebnisse erzielt haben. "Das Match wird also auf gleicher Augenhöhe geführt", meint SC-Trainer Burghard Oestreich. "Auffällig ist beim MTV Wolfenbüttel die herausragende Stärke der Spieler an Brett eins bis drei. Deren Bilanzen von 9:3, 11:1 und 10:1 sprechen eine deutliche Sprache." Hier werden die Mannen vom SCH es schwer haben zu punkten. Günstiger sieht es schon in der Mitte und im unteren Paarkreuz aus. Auch den Doppeln fällt eine entscheidende Rolle zu. Insgesamt erwartet der SC Hemmingen-Westerfeld ein sehr enges Spiel.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!