VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Sport
Sonntag, 19.01.20 - 19:35 Uhr

Wasserball: Ungefährdeter Sieg

SpVg Laatzen gewinnt 18:5 bei Poseidon Hamburg II

LAATZEN. 

"Vom zweiten Viertel abgesehen haben wir heute eine gute Leistung gezeigt." Zu diesem Fazit kommt Carsten Stegen, Trainer des Zweitligisten SpVg Laatzen, nach dem souveränen 18:5 (6:0, 1:2, 7:1, 4:2)-Erfolg bei Poseidon Hamburg II. Aus der geschlossenen Mannschaftsleistung hebt der Trainer Sören Marherr hervor: "Er hat vier Tore selbst geworfen und war beinahe an jedem weiteren unserer Tore beteilgt."

 

Schon im 1. Viertel machte der Gast von der Leine deutlich, was er an der Elbe wollte: die Punkte. 6:0 stand es nach dem ersten Spielabschnitt, und das war mehr als nur die Vorentscheidung. "Im zweiten Durchgang haben wir zu wild gespielt", meint Stegen. Aber nach dem Seitewechsel war bei den Laatzenern wieder alles im Lot. Der Gegner war mit der erwartet jungen Mannschaft angetreten."Poseidon geht es um die Entwicklung der jungen Männer", sagte Carsten Stegen.

 

SpVg Laatzen:  Nicklas Dreßler - Michael Hahn (5 Tore), Alexander Busch (1), Jonas Seidel (2), Björn Richter (2), Joel Werner (1), Michael Reiß, Sören Marherr (4), Tobias Müller, Alexander Traue (1), Jens Möller (1), Andreas Roth (1).

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!