VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
110 & 112
Sonntag, 09.02.20 - 15:27 Uhr

Polizei-Meldungen aus Pattensen und Hemmingen

PATTENSEN/HEMMINGEN. 

In der Zeit von Donnerstag, 6. Februar, 16 Uhr, bis Sonnabend, 8. Februar, 16 Uhr, ist ein in der Johann-Egestorff-Straße (Gewerbegebiet) am Fahrbahnrand geparkter silbergrauen Renault Megane beschädigt worden. An der linken Fahrzeugseite entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Die Beschädigungen lassen darauf schließen, dass es sich bei dem verursachenden Fahrzeug um einen LKW gehandelt haben dürfte. Sachdienliche Hinweise sind an die Polizeistation Pattensen unter Telefon (0 51 01) 85 59 50 zu richten.

 

Am gestrigen Sonnabend, 8. Febraur, wurde der Polizei gemeldet, dass in Hemmingen an der Buswendeschleife der KGS bei einem Wartehäuschen mehrere Scheiben zerstört worden sein sollen. Es wurde dann von den Beamten festgestellt, dass insgesamt fünf große Scheibenelemente komplett zerstört waren. Anwohner berichteten von laut feiernden Jugendlichen in der Nacht von Freitag auf Sonnabend auf dem Gelände der KGS. Die Scheiben sind vermutlich von einem oder mehreren Tätern aus den Reihen der Jugendgruppe zerstört worden. Die Polizei schätzt den Schaden auf 3000 Euro. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Alarmierte Bauhofmitarbeiter entfernten die erhebliche Menge an Scherben. Zeugen, die Hinweise zu dem Täter oder den Tätern geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Ronnenberg unter der Telefonnummer (0 51 09) 51 70 oder der Polizeistation Hemmingen unter (0 51 01) 85 43 30 zu melden.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!