VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
110 & 112
Montag, 10.02.20 - 11:14 Uhr

Orkan "Sabine" beschäftigt die Feuerwehren am Sonntag

Zwischen Grasdorf und Rethen brachen große Äste von den Bäumen auf die Straße. Die Feuerwehr beseitigte sie am Sonntag.

REGION. 

Die Stadtfeuerwehr Hemmingen hat sich gestern auf den Orkan "Sabine" eingestellt und die örtliche Einsatzleitung im Rathaus der Stadt Hemmingen eingerichtet. Drei Einsätze im Stadtgebiet wurden abgearbeitet.

 

Kurz hinter Harkenbleck in Richtung Reden stürzte ein vier Meter langer Baum auf die Straße. Mithilfe einer Kettensäge beseitigten Kräfte der Ortsfeuerwehr Harkenbleck das Hindernis. Auf einer Baustelle an der Sundernstraße in Hemmingen-Westerfeld sicherten Mitglieder der Ortsfeuerwehr Hemmingen-Westerfeld lose Bauteile. In Arnum an der Kirchstraße stürzten Dachziegel herunter, da weitere Dachziegel abzustürzen drohen, wurde der Bereich durch die Ortsfeuerwehr Arnum abgesperrt.

 

In Laatzen fegte der Orkan gestern in Rethen lose Dachziegel von den Dächern. Die Feuerwehr war deswegen mittags im Einsatz. Am Nachmittag rückte die Feuerwehr in den Kastanienweg aus, dort war ein Baum umgefallen. Die Feuerwehr zersägte den Baum. Zu einem weiteren Einsatz an diesem Wochenende rückte die Ortsfeuerwehr Ingeln-Oesselse am Sonntagmorgen gegen 9.13 Uhr in die Pappelallee aus. Auf einem Spielplatz brannten Zeitungen. Als die Helfer wenige Minuten nach Alarm eintrafen, qualmten noch etliche Exemplare einer kostenlosen Werbezeitung vom Wochenende. Mit 100 Litern Wasser aus dem Tanklöschfahrzeug löschte ein Trupp die qualmenden Papierreste. Gegen 9.40 Uhr rückte die Feuerwehr wieder ein. Vor Ort waren neun Kräfte mit zwei Fahrzeugen.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!