VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Sport
Dienstag, 11.02.20 - 09:41 Uhr

Schwimmen: Gute Zeiten geschwommen

SG Rethen/Sarstedt im Bezirksliga-Wettkampf

Die Aktiven der SG Rethen/Sarstedt beim Bezirksliga-Wettkampf in Langenhagen,

Am Wochenende fand die Bezirksliga im Deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen in Langenhaben statt. Bei diesem Wettbewerb steht nicht der einzelne Schwimmer im Mittelpunkt, vielmehr kommt es auf eine geschlossene Mannschaftsleistung an. Alle im Wettkampf möglichen Schwimmstrecken von 50m bis 1500m werden hierbei, mit Ausnahme der 800m und 1500m Freistil nur einmal, sonst doppelt geschwommen. Dabei darf jeder Teilnehmer eines Teams maximal fünf Mal an den Start gehen. Für die absolvierten Strecken gibt es bestimmte Punkte, die vom Weltverband vorgegeben sind. Die SG Rethen-Sarstedt war in diesem Jahr mit zwei Teams vertreten.

RETHEN/SARSTEDT. 

Nach langer Zeit schickte die SG Rethen/Sarstedt eine männliche Mannschaft ins Rennen. Hierzu wurden mit Stephan Corwin ein Masterschwimmer und die beiden Trainer Leon Salomon und Leon Kabzinski aktiviert. Durch krankheitsbedingte Ausfälle mussten diese teilweise mehr Schwimmstrecken übernehmen, als ursprünglich gedacht. Die etwas jüngeren Schwimmerinnen und Schwimmer kämpften sich aufopferungsvoll durch die ganz langen Strecken, hier ein besonderes Lob an Sarah Grothe (Jahrgang 2006) und Johann Wirries (2008), die über 1500m Freistil wertvolle Punkte sammelten.

 

Alle Schwimmerinnen und Schwimmer der SG Rethen/Sarstedt schwammen gute Zeiten auf manchmal etwas ungewohnte Strecken. Laute Anfeuerungsrufe begleiteten den ganzen Wettkampf. Eine sehr fragwürdige Disqualifikation am Ende des Tages über 400m Lagen von Madlen Wendland sorgte für Aufregung. Aber gegen Tatsachenentscheidungen der manchmal nicht sehr erfahrenden Kampfrichter, gerade auf Bezirksebene, haben auch sehr erfahrene Aktive, die sonst auf Landes-, Norddeutscher und Deutscher Ebene erfolgreich schwimmen keine Einspruchsmöglichkeiten. So belegte die weibliche Mannschaft in diesem Jahr trotzdem den 5. Platz (von 14 teilnehmenden Mannschaften) mit 13524 Punkten.

 

Die Premiere der Männermannschaft endete auf dem 6.Platz von elf Teams mit 11231 Punkten.  Hier die Teilnehmer der weiblichen Mannschaft: Sina Hoepfner (2006), Sarah Grothe (2006), Hanna Wissel (2005), Franziska Mewes (2005), Malina Kasten (2004), Lisa Urbanski (2002), Madlen Wendland (2002), Sophie Wrobel (2000), Nadine Bunzel (1997). Dier die Teilnehmer der männlichen Mannschaft: Titus Andre Kossler (2009), Johann Wirries (2008), Chris Malte Hergesell (2008), Finn Jannis Schmidt (2007), Quentin Kossler (2005), Finn Wendland (2005), Andreas Hermes (1999), Leon Salomon (1998), Leon Kabzinski (1998), Stephan Corwin (1982)

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!