VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Sarstedt
Donnerstag, 14.05.20 - 16:49 Uhr

Polizei-Meldung aus Sarstedt

SARSTEDT. 

In den frühen Morgenstunden des 13. Mai gegen 4:50 Uhr, versuchten unbekannte Täter den Geldausgabeautomaten in einer Bankfiliale in der Steinstraße gewaltsam zu öffnen. Erste an die Polizei übermittelte Informationen ließen zunächst darauf schließen, dass die Täter eventuell die Absicht hegten, das Gerät zu sprengen. Den Ermittlungen zufolge verschafften sich die Täter über die Eingangstür gewaltsam Zugang in den Vorraum der betroffenen Bank. Dort gingen sie gezielt den Bankautomaten an. Mittels geeignetem Werkzeug wurde versucht, das Gerät brachial zu öffnen.

 

Zeugen, die auf den Lärm aufmerksam wurden, alarmierten die Polizei. Sofort nach Bekanntwerden der Tat wurde eine Fahndung veranlasst, die jedoch erfolglos verlief. Es soll sich vermutlich um zwei Täter gehandelt haben. Zur Beschreibung ist bisher bekannt, dass sie von schlanker Statur sowie dunkel gekleidet waren und mit einem dunklen Pkw vom Tatort flüchteten. Der Geldausgabeautomat wurde erheblich beschädigt. An den Inhalt gelangten die Täter nicht. Die Ermittlungen dauern an.

 

Zeugen, die weitere sachdienliche Hinweise geben können oder denen im Vorfeld der Tat verdächtige Personen oder Fahrzeuge beim Ausbaldowern des Tatortes aufgefallen sind, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0 51 21/939 115 bei der Polizei Hildesheim zu melden.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!