VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
110 & 112
Sonntag, 24.05.20 - 12:57 Uhr

Polizei-Meldungen aus Hemmingen und Pattensen

HEMMINGEN/PATTENSEN. 

Beamte des Polizeikommissariates Ronnenberg haben am heutigen Sonntagmorgen um 7.35 Uhr eine Standkontrolle an der Göttinger Landstraße/Weetzener Landstraße durchgeführt und hielten im Rahmen selbiger eine 35-jährige Frau aus Coppenbrügge mit ihrem Audi an. In der Atemluft konnten die Beamte eindeutigen Alkoholgeruch wahrnehmen. Ein Atemalkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,46 Promille. Die Frau wurde dem Polizeikommissariat Ronnenberg zugeführt. Dort wurde ihr dann durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen und ihr Führerschein beschlagnahmt. Gegen die Frau wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

 

Ein Pärchen hat am vergangenen Mittwoch um 11 Uhr die EC-Karte eines Hemminger Seniors erbeutet und anschließend an verschiedenen Geldausgabeautomaten Verfügungen im Wert von etwa 3000 Euro vorgenommen. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen hat der Senior mit seiner EC-Karte seinen Einkauf beim LIDL-Markt in Hemmingen bezahlt. Hierbei muss das Täterpärchen den Pin ausspioniert haben. Nachdem der Senior das Geschäft verlassen hatte, wurde er von dem Pärchen angesprochen. Einen Zehn-Euro-Schein in der Hand haltend und mit dem Vorwand, dass der Senior selbigen soeben verloren habe, wurde er in ein Gespräch verwickelt. Während des Gespräches wurde dem Senior unbemerkt dessen EC-Karte entwendet, womit dann in den Folgenächten die Verfügungen an unterschiedlichen Geldausgabeautomaten im Bereich Hannover getätigt wurden. Hierbei erbeuteten die Täter insgesamt etwa 3000 Euro. Der Mann und die Frau sollen etwa 45 Jahre alt und 165 Zentimeter groß gewesen sein, wobei der Mann einen Kurzhaarschnitt und dunkle Haare und die Frau knapp schulterlange schwarze Haare hatten. Zudem sollen sie gebrochen deutsch gesprochen und südosteuropäisch gewirkt haben. Der Senior hat erst am Freitag die Abbuchungen auf seinem Konto bemerkt und daraufhin umgehend die Polizei verständigt. Die Polizei rät insbesondere älteren Menschen, sofern sie von ihnen unbekannten Personen angesprochen werden, in besonderem Maße eine erhebliche Achtsamkeit auf ihre Wertgegenstände zu legen.

 

In der Nacht von Freitag auf Sonnabend ist es in Arnum zu insgesamt drei PKW-Aufbrüchen gekommen. So haben bisher unbekannte Täter an einem BMW 5er am Moulineauxplatz und an einem BMW 3er aus dem Arnumer Kirchweg jeweils die hintere Dreieckscheibe eingeschlagen und anschließend das Lenkrad samt Fahrerairbag fachmännisch ausgebaut und entwendet. An einem im Pattenser Feldweg abgestellten Daimler-Benz B-Klasse entwendeten die Täter die in der Frontschürze verbaute Abstandssensorik. Hierbei ist anzumerken, dass der PKW des Geschädigten bereits zum dritten Mal tatbetroffen gewesen ist. Die Beamten aus Ronnenberg vermuten, dass zwischen den Taten ein Zusammenhang besteht und es sich um dieselben Täter gehandelt haben dürfte. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Ronnenberg unter der Telefonnummer (0 51 09) 51 71 15 zu melden.

 

In der Nacht von Freitag auf Sonnabend kam es im Bereich Pattensen zu vier Diebstählen von Fahrzeugteilen. Betroffen waren Pkw der Marke BMW. Gestohlen wurden jeweils die Abstandssensoren, welche in den Fahrzeugfronten verbaut waren. Als Tatorte sind folgende Straßen betroffen: Auf dem Horne, Osterfeld, Am Archiv und Stralsunder Straße. Sachdienliche Hinweise werden von der Polizei in Springe unter der Rufnummer (0 50 41) 9 42 91 15 entgegen genommen.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!