VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Sarstedt
Dienstag, 09.06.20 - 17:40 Uhr

Sarstedter Freibadsaison startet morgen um sechs Uhr

Badegäste müssen allerdings Einschränkungen in Kauf nehmen

Julian Genz (rechts im Bild) gibt letzte Erläuterungen über den Freibadstart am morgigen Mittwoch.R. Kroll

Am morgigen Mittwoch wird um sechs Uhr in der Früh die Sommersaison durch das Öffnen des Freibades des Sarstedter Innerstebades gestartet. Und wenn die Corona-Pandimie keinen Strich durch die Rechnung machen sollte, endet die Freibadsaison am 30. September. Heute Nachmittag wurden durch Julian Genz aus dem Hochbauamt der Stadt Sarstedt die Gegebenheiten gegenüber Journalisten erläutert.

SARSTEDT. 

Wie berichtet wird es für die Besucher Einschränkungen geben. "Schwimmen ist angesagt, nicht ein beschwingter Tag im Freibad", sagte Julian Genz. Und doch: Die Spannung wächst im Rathaus: Wird alles nach Plan verlaufen, wie wird das Wetter, wie viele Besucher werden ein Ticket lösen? Werden alle Besucher die Bestimmungen der Einschränkungen befolgen? "Wir werden sehen wie sich das hier entwickelt", sagte Bürgermeisterin Heike Brennecke. Und wie das Wetter morgen und die Tage darauf auch sein mag, die Wassertemperatur wird 26 Grad Celsius haben - so Badbetriebsleiter Detlef Kollecker.

 

Ganz wichtig: "Die Besucher können sich im Innerstebad weder Umkleidekabinen nutzen noch warm duschen", zeigt Heike Brennecke Einschränkungen auf. Allerdings wurden auf dem Freigelände provisorische Umkleidekabinen aufgebaut, die Schließfächer in der Halle können aber nicht genutzt werden.

 

"Wir hoffen, dass die Badegäste die Vorschriften umsetzen", sagte Julian Genz. Heike Brennecke fügte hinzu: "Bei Lockerungen der Einschränkungen durch den Staat werden wir das sofort anpassen." 

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!