VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Laatzen
Mittwoch, 17.06.20 - 11:48 Uhr

MBN Bau AG baut Kita Lavendelweg in Gleidingen

Carsten Völkerding von der Firma MBN Bau und Bürgermeister Jürgen Köhne unterschreiben den Generalunternehmervertrag. Im Hintergrund der Projektverantwortliche von MBN Rainer Elsner.

GLEIDINGEN. 

Mitte nächsten Jahres hat Laatzen eine Kita mehr. Der Neubau "Kita Lavendelweg" in Gleidingen wird dann für drei Kitagruppen und 1 Krippengruppe ausgelegt sein. Bürgermeister Jürgen Köhne und Carsten Völkerding vom Bauunternehmen MBN Bau haben am Montag den Generalunternehmervertrag unterschrieben, sodass dem Baustart noch im Juli nichts mehr im Weg steht.

 

Auf den etwa 3000 Quadratmetern großen Grundstück im Gleidinger Baugebiet Erdbeerhof entsteht in den nächsten Monaten eine Kindertagesstätte auf zwei Etagen, in der etwa 90 Kinder bereits ab Mitte 2021 von etwa 16 Beschäftigten betreut werden können. Das Gebäude ist auf einer Nutzfläche von mehr als 1000 Quadratmetern als Passivhaus in Holzrahmenbauweise konzipiert. Das Pultdach ist im südwestlichen Bereich des Baukörpers mit Glasbedachung versehen. Die restliche Dachfläche erhält eine wärmegedämmte Konstruktion mit einer Stehfalzdeckung, die für Belegung mit PV-Elementen geeignet ist. Die Wärmeerzeugung erfolgt über eine Luft/Wasser-Wärmepumpe, die Lüftungsanlage ist mit einer hocheffizienten Wärmerückgewinnung ausgestattet. Eine individuelle architektonische Fassadengestaltung mit Putz- als auch Holz beziehungsweise Plattenfassaden und farbigen Akzentuierungen der etwas zurückgesetzten Flächen zwischen den Fenstern unterstreicht die deutlich gegliederte Gebäudegeometrie.

 

Geplant wurde das Gebäude vom Architekturbüro Carsten Grobe. Die Kosten für die neue Kita Lavendelweg sind für knapp 4,7 Mio Euro kalkuliert (inklusive Planung, Bau von Gebäude und Außengelände sowie Einrichtung). Die Maßnahme wird bezuschusst vom kommunalen Klimaschutzfonds proklima mit 32 000 Euro. Das Land Niedersachsen beteiligt sich bisher mit 180 000 Euro. Weitere Förderungen vom Land und von der Region Hannover sind beantragt.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!