VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Hemmingen
Mittwoch, 22.07.20 - 10:18 Uhr

Liebelt begrüßt die Sanierungsförderung für Sportstätten in Niedersachsen

HEMMINGEN. 

Im zweiten Jahr des Sportstättensanierungsprogramms in Niedersachsen fördert das Land 98 kommunale Sportstättensanierungsmaßnahmen darunter die 1972 gebaute Sporthalle in Benthe. "Die 72 440 Euro sind dringend notwendig" so Kerstin Liebelt Mitglied des Landtages in der SPD-Fraktion und Abgeordnete für Ronnenberg, Hemmingen, Wennigsen und Springe.

 

"Die Sanierung" so Liebelt weiter, "wird durch das Sportstättensanierungsprogramm des Landes Niedersachsen mit einer Gesamthöhe von bis zu 100 Millionen Euro zwischen 2019 bis 2022 möglich. Hierfür stehen im Haushaltsjahr 2020 insgesamt 34 Millionen Euro zur Verfügung - davon 10 Millionen Euro über eine Verpflichtungsermächtigung für die Umsetzung in 2021."

 

Unter Berücksichtigung insbesondere des Alters der Sportstätten, der Verbesserung des energetischen Zustands, der Auslastung sowie einer regional ausgewogenen Verteilung können 98 Förderanträge positiv beschieden werden, die bis zum 30. Juni 2020 entscheidungsreif gewesen sind. Darunter befinden sich 77 Sporthallen, eine Spitzensportstätte und 20 Hallenschwimmbäder. Nach Meinung von Liebelt zeigt die erneut hohe Zahl der Anträge, welche für die Sportstättensanierung eingegangen sind, wie hoch der Stellenwert des Sports für die Menschen in Niedersachsen anzusiedeln ist und wie wichtig es ist gute Bedingungen für die Ausübung zu erhalten. "Niedersachsen ist ein Sportland, in dem jede und jeder Dritte Mitglied in einem Sportverein ist", betont Kerstin Liebelt.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!