VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Sport
Montag, 14.09.20 - 10:51 Uhr

Leichtathletik: Erfolge für den TKJ Sarstedt

Landesmeisterschaft in Hannover

Neele Hebel aus dem TKJ Sarstedt kehrt von der Landesmeisterschaft in Hannover mit der Bronzemedaille im 2000-Meter-Lauf zurück.

Hannover war am vergangenen Wochenende der Austragungsort der Landesmeisterschaften der Altersklassen U16 und der Erwachsenen - mit dabei sechs Leichtathleten des TKJ Sarstedt. Die beste Platzierung gelang in der Altersklasse W14 Neele Hebel, die über die 2000-Meter-Distanz startete.

SARSTEDT. 

Nach einer sehr schnellen ersten Runde hielt Neele Hebel sich in Runde zwei und drei etwas zurück. Eine kluge Entscheidung, auf den letzten beiden Runden überholte sie eine Läuferin nach der nächsten, im Schlussspurt gelang es ihr zudem noch eine Gruppe von vier Läuferinnen auf der Zielgerade abzufangen. In 7:14,48 Minuten verbesserte die junge Athletin ihre Bestzeit um mehr als zehn Sekunden und belohnte sich mit einem couragierten Lauf mit Platz drei und somit ihrer ersten Medaille bei einer Landesmeisterschaft. Die zweite Bestleistung ließ Neele Hebel am nächsten Tag folgen: In 13,63 Sekunden blieb sie über die 80-Meter-Hürden Distanz zum ersten Mal unter der 14-Sekunden-Marke.

 

Die ein Jahr ältere Charlotte Dörrie hingegen war mit ihrer Hürdenzeit nicht zufrieden. 13,78 Sekunden war weit von ihrer Bestzeit entfernt. Besser lief es für Charlotte Dörrie im 100-Meter-Sprint: hier verfehlte sie ihre Hausmarke in 13,59 Sekunden nur knapp.

 

Den ersten Wettkampfstart in diesem Jahr wagte Sarah Tenbrock in der Frauenklasse. Im Diskuswurf kam sie im Vorkampf mit einem Wurf über 33 Meter bereits nah an ihre persönliche Bestleistung heran. Im Finale steigerte sie sich im letzten Versuch erneut und schleuderte die Diskusscheibe zum ersten Mal über die 35-Meter-Marke auf 35,31 Meter: Platz sechs in Niedersachsen und neuer Vereinsrekord.

 

Jannik Ostwaldt, noch in der U20 startberechtigt, startete in Hannover über die 100-Meter der Männer. In 11,45 Sekunden qualifizierte sich der TKJ-Athlet hier für das Finale. Mit Maximilian Hass und Leni Linschmann war der TKJ mit zwei jungen Sportlern in der Altersklasse M14 bzw. W14 über 800 Meter vertreten. Maximilian Hass lief in 2:29,44 neue persönliche Bestleistung, Leni Linschmann wurde aufgrund des kurzzeitigen Übertretens der Bahnbegrenzung disqualifiziert.

 

Insgesamt können die TKJ-Athleten und ihre Trainer mit den erzielten Leistungen wirklich zufrieden sein.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!
  1.4 Mb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.