VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Sarstedt
Mittwoch, 07.10.20 - 10:25 Uhr

Sommerbiergarten wird Erfolg, bleibt jedoch einmalig

Betreiber und Organisatoren ziehen positive Bilanz

Torsten Lau (links) und Markus Brinkmann sind sich einig: Der Sarstedter Sommerbiergarten ist eine Erfolgsgeschichte, wird aber nicht fortgesetzt.rk(2)

Der Sarstedter Sommerbiergarten hat eine Erfolgsgeschichte geschrieben, aber bei aller Freude darüber wird es ihn kein zweites Mal geben, bleibt im Wortsinn einmal. Das jedenfalls haben gestern Abend die Organisatoren und Betreiber gegenüber der Presse ohne Wenn und Aber zum Ausdruck gebracht.

SARSTEDT. 

Gut und gerne 8000 Gäste sind in der Zeit vom Eröffnungstag am 24. Juli bis zum Schlusstag am 27. September gezählt worden. "Eine für mich unerwartete Zahl", wie der Mitorganisator, der Landtagsabgeordnete Markus Brinkmann, sagte. Und auch die Festzeltbetreiber Ulrike Marris und Timo Arendt können nur die positive Bilanz ziehen: "Für uns hat es sich gelohnt." Die Besucher seien etwa zur Hälfte aus Sarstedt und zur Hälfte aus dem Umland in den Biergarten gekommen. Es habe keinen nennenswerten Zwischenfälle gegeben. "Die Polizei musste nicht kommen, um zum Beispiel eine Schlägerei aufzulösen und es haben auch keine Volltrunkenen den Biergarten verlassen." In der Verlängerung des Öffnungszeitraumes habe es zwar die eine und andere Beschwerde wegen Lärmbelästigung gegeben, aber die gerufene Polizei habe das nicht so gesehen.

 

Und auch Torsten Lau, 1. Vorsitzender der Alten Schützengilde, machte deutlich, dass alles gut funktioniert habe, es jedoch keine Fortsetzung des Biergartens geben werde. "Wir wollten mit dieser Aktion den Festzeltbetreibern eine wirtschaftliche Hilfe sein, damit sie ihren Betrieb aufgrund der Corona-Krise nicht einstellen müssen und es deshalb hier weiter Schützenfeste geben wird."

 

Markus Brinkmann weist darauf hin, dass für diesen Biergarten weder öffentliches Geld noch Hilfe benötigt wurden. "Der Biergarten hat dem Steuerzahler nichts gekostet." Es seien auch einige interne wie externe charmante Idee eingebracht worden. "Aber es sollte alles in einem kleinen Kreis bewerkstelligt werden", merkte Torsten Lau an. Das sei die Botschaft gewesen.

 

Die Botschaft für die Zukunft klingt unmissverständlich: es war eine einmalige Angelegenheit ohne Neuauflage. Und im Nebeneffekt hat die  Alte Schützengilde davon profitiert, denn es sind neue Mitglieder eingetreten, der Bestand beläuft sich aktuell auf 183 Personen. Und noch ein Nebeneffekt: Peter Borgaes wird einen Bildband über diesen Biergarten veröffentlichen.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!
  1.1 Mb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  1.0 Mb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  1.0 Mb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  786 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  0.9 Mb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.