VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Hemmingen
Sonnabend, 17.10.20 - 09:00 Uhr

Großen Anteil am überragenden Aufschwung des SC-Fußballer

Das Portrait am Sonnabend - heute: Sven Othersen

Sven Othersen ist Fußball-Abteilungsleiter beim SC Hemmingen-Westerfeld.rk

Vor gut elf Jahren verpflichtet der SC Hemmingen-Westerfeld Sven Othersen als Trainer der 1. Herren-Fußballmannschaft, der neue Mann am Regiepult führt den SC von der 1. Kreisklasse bis hin in die Bezirksliga. Nach Ende seiner Trainerlaufbahn vor fünf Jahren hält er Wort, bleibt dem Club an der Hohen Bünte wie versprochen treu, wird Fußball-Abteilungsleiter. Heute und so manchen verschossenen Strafstoß später zählt die Fußball-Sparte des SC Hemmingen-Westerfeld zu den erfolgreichsten in der Region Hannover und darüber hinaus.

HEMMINGEN. 

"Ich denke, wir haben hier sehr viel erreicht", betont Sven Othersen, Jahrgang 1968, im Brustton der Überzeugung. Überzeugt ist er nämlich davon, dass dahinter eine Menge Einsatz, Ideenreichtum, Konstanz, Beharrlichkeit und vor allem ein sehr gut funktionierendes Vorstandsteam steckt. Er selbst sieht sich nur als ein Rädchen dieser Maschinerie, wenn auch als ein sehr stabiles - aber nicht als Alleinunterhalter. Und das ist ihm auch sehr wichtig: "Wenn es mal einen Stillstand oder sogar Rückschritt geben sollte - und das  wird unweigerlich kommen - dann gilt es, gegenzusteuern." Dann müsse an den richtigen Stellschrauben gedreht werden.

 

Keine Frage: Sven Othersen kennt die Branche und weiß, dass es auch vereinsintern auch Neider und Besserwisser gibt. "Natürlich gibt es auch bei uns dann und wann unterschiedliche Ansichten. Dann muss miteinander vernünftig geredet werden, dann klappt das auch." Und er räumt ein, dass unpopuläre Entscheidungen immer wieder vorgekommen sind oder noch vorkommen könnten. 

 

Für Sven Othersen war, ist und wird es weiter von Bedeutung sein, dass im Vorstand konstruktiv gearbeitet wird und dass der Verein hohes Potenzial besitzt, damit die Ziele, Hoffnungen und Wünsche nicht platzen wie Seifenblasen. "Ich habe von Anfang an gemerkt, dass die Philosophie hier im Verein stimmt", sagt Sven Othersen im Rückblick. Als der Autor dieses Beitrages vor elf Jahren mit dem stellvertretenden Vereinsvorsitzenden Karl-Heinz Linne und dem neuen Trainer Sven Othersen einen Bericht verfasste, kam unisono diese Aussage: "Was die SV Arnum und Eintracht Hiddestorf können, das sollten wir auch können." Zur Erinnerung: die beiden Nachbarvereine gehörten mit ihren 1. Mannschaften dem Fußball-Bezirk an, die SC der 1. Kreisklasse. Inzwischen haben die SCer von der Hohen Bünte die zwei Lokalrivalen weit hinter sich gelassen - nicht nur bezüglich der 1. Herren-Mannschaft: die 2. SC-Vertretung spielt inzwischen in der Kreisliga, die Frauen in der Landesliga und A- sowie C-Junioren in der Landesliga, die B-Junioren sind sogar Niedersachsenligist. Grundstein dafür sei das gute Personal im Verein. Besonders die Jugendtrainer hebt Othersen durchaus hervor. Wenn da keine guten Leute wären, würde das nicht so funktionieren. 

 

"Unser Ziel", sagt Sven Othersen, "ist es, diesen Stand zu halten." Dass es zwischendurch am Ende seiner Trainerlaufbahn einen Rückschlag - Abstieg aus der Bezirksliga - gegeben hat, das will Sven Othersen nicht verhehlen. "Da wurden Fehler gemacht", sagt er frank und frei. "Aber das ist ja korrigiert worden." Sein Nachfolger Semir Zan schaffte im zweiten Anlauf den Wiederaufstieg und setzte mit dem Sprung in die Landesliga noch einen drauf.

 

Und doch: gute Leute hin, gute Perspektive her - ohne Sven Othersen wäre das mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht so gut gelaufen wie es gelaufen ist. Inzwischen wirkt er mehr im Hintergrund, aber ímmer noch mit hohem Entscheidungspotenzial. Aber Sven Othersen zeigt auch Gelassenheit: "Ich nehme mir auch schon mal eine Auszeit, lade den leeren Akku außerhalb des Vereins wieder auf, lasse dann mal die Seele baumeln." Mit steigenden Erfolgen sei auch die anfallende Arbeit gestiegen. Und es sei stets schwer, engagierte Mitstreiter zu finden. "Wir brauchen nämlich keine, die sich nur ins gemachte Nest setzen wollen." Besonders die Corona-Pandemie habe allen stark zugesetzt und Ernergie gekostet.

 

Die obligatorische Frage: Wann soll Schluss sein mit dem Engagement im SC Hemmingen-Westergeld? Sven Othersen hat kein Verfallsdatum, deshalb: "So lange es mir Freude bereitet und der Vorstand zu mir steht."

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!