VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Laatzen
Dienstag, 20.10.20 - 10:24 Uhr

Evangelische Kirche betreibt neue Kita in Gleidingen

Bürgermeister Jürgen Köhne (links), Pastorin Susanne Michaelsen und Pastor Burkhardt Straeck freuen sich vor den Plänen über den unterschriebenen Betreibervertrag und die damit verbundene gemeinsame neue Aufgabe: die Kita St. Gertruden in Gleidingen.

Im August nächsten Jahres öffnet die Kita am Lavendelweg in Gleidingen ihre Pforten für etwa 90 Kinder. Der Ev. Luth. Kindertagesstättenverband Calenberger Land übernimmt die Trägerschaft dieser neuen Kita. Der Betreibervertrag wurde erst kürzlich unterschrieben.

LAATZEN. 

"Das pädagogische Profil wird die 'Ästhetische Bildung' in der neuen Kita sein", schwärmt Burkhard Straeck, Vorsitzender des Evangelische Lutherischen Kindertagesstättenverbandes Calenberger Land über das Konzept der neuen Gleidinger Kita, die St. Gertruden heißen wird. "Die Kinder werden angeleitet, ihre Umwelt aktiv zu verarbeiten, und bilden ihre Wahrnehmungsfähigkeiten aus."

 

Gleidingens Pastorin Susanne Michaelsen strebt eine enge Verzahnung mit der Kirchengemeinde an: "Wir werden gemeinsam mit Mitarbeiter religionspädagogische Angebote erarbeiten."

 

Noch befindet sich die Kita im neuen Baugebiet Erdbeerhof in Gleidingen im Rohbau. Aber bereits im August 2021 werden drei Kindergartengruppen und eine Krippengruppe ihren Betrieb aufnehmen. "Die Baukosten für das Gebäude betragen 4,3 Mio Euro, wovon der Hauptanteil von 3,4 Mio Euro von der Stadt Laatzen bezahlt werden muss", erläutert Bürgermeister Jürgen Köhne in einem Presstermin anlässlich der Unterschrift unter dem Betreibervertrag. Region Hannover, Land Niedersachsen und pro Klima fördern den Bau allerdings.

 

Gebaut wird das Gebäude nach Plänen des Architekturbüros Carsten Grobe im Passivhausstandard mit hochwertigen Baustoffen von der Firma MBN Bau AG. In den nächsten Tagen werden die ersten Holzrahmenelemente auf die bereits gegossene Bodenplatte gesetzt. Die reine Bauzeit beträgt etwa sieben Monate. "Schon jetzt beginnt die Suche nach pädagogischen Fachkräften und Fachkräften im Hauswirtschaftsbereich", wirbt Straeck für seine neue Einrichtung.

 

Der Ev.-Luth. Kindertagesstättenverband Calenberger Land betreibt 17 Kindertagesstätten mit ca. 1000 Plätzen und rund. 200 Mitarbeitenden. Im Stadtgebiet Laatzen betreibt der Träger bereits die Kita St. Marien in Grasdorf und den Thomaskindergarten in Laatzen Mitte. Das Angebot des Trägers umfasst insgesamt die Altersspanne von Krippe über Kindergarten bis zum Hortbereich, sowie integrative Gruppen.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!