VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
110 & 112
Sonntag, 08.11.20 - 14:01 Uhr

Polizei-Meldungen aus Hemmingen

HEMMINGEN. 

Am gestrigen Sonnabendabend wurden Beamte des Polizeikommissariates Ronnenberg an die Weetzener Landstraße nach Hemmingen entsandt. Hier sei es zu einem Verkehrsunfall gekommen. Die Verursacherin soll sich unerlaubt vom Unfallort entfernt haben. Die Beamten konnten auf der Weetzener Landstraße/Weißer Kamp auf der dortigen Verkehrsinsel frische Unfallschäden feststellen. Beide Verkehrszeichen sind augenscheinlich überfahren worden. Ein Anwohner übergab den eingesetzten Beamten vor Ort ein Kennzeichen, welches er unmittelbar nachdem er einen lauten Knall gehört habe, auf der Verkehrsinsel feststellt habe. Eine anschließende Halterüberprüfung ergab, dass es sich bei der Unfallverursacherin um eine 80-jährige Frau aus Hemmingen handelt. In der Hofeinfahrt konnte das frisch beschädigte Unfallfahrzeug festgestellt werden. Bei der anschließenden Befragung der Fahrzeugführerin konnte Alkoholgeruch in der Atemluft wahrgenommen werden. Auch stand sie nach eigenen Angaben unter Medikamenteneinfluss. Die 80-Jährige gab an, in der Dunkelheit die Verkehrsinsel übersehen zu haben. Gegen sie wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Eine Blutprobe wurde entnommen und die Fahrerlaubnis beschlagnahmt.

 

Am frühen Sonnabendmorgen meldete ein Spaziergänger mehrere Kanister auf dem Parkplatz des Freibad Arnum. Die Kanister waren mit Altöl und Schwefelsäure beschriftet. Die hinzugezogene Feuerwehr entsorgte die noch unbekannten Flüssigkeiten fachgerecht. Wie lang die Kanister dort bereits gestanden haben, kann derzeit nicht gesagt werden. Ein Verfahren gegen unbekannt bezüglich unerlaubten Umgang mit Abfällen wurde eingeleitet. Auch an einem Feldweg zwischen Ihme-Roloven und Hiddestorf hatte ein Unbekannter Reste eines Holzzaunes und Holzpaneele illegal entsorgt.

 

Zeugen, die Angaben zum Verursachern oder zum Tathergang machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Ronnenberg unter der Telefonnummer (0 51 09) 51 70 zu melden.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!