VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Sport
Montag, 16.11.20 - 18:36 Uhr

Fußball: Jarzombek verlässt den Koldinger SV im Sommer

Bezirksligist will sich in Ruhe um einen Nachfolger kümmern

Michael Jarzombek wird den Koldinger SV im Sommer verlassen. Er ist aktuell seit drei Jahren Spielertrianer beim Bezirksligisten.

Der Koldinger SV und Spielertrainer Michael Jarzombek gehen ab Sommer 2021 getrennte Wege. Das bestätigten beide Seiten heute offiziell auf Anfrage.

KOLDINGEN. 

Dass frühzeitig Klarheit für die kommende Saison geschaffen wird, das ist im Fußball nicht ungewöhnlich. Wenn ein Verein und sein Trainer aber schon im November verkünden, dass sie ab Sommer des kommenden Jahres die Zusammenarbeit beenden werden, dann ist das schon ziemlich ungewöhnlich. Immerhin befindet sich der Koldinger SV in der Bezirksliga 6 noch in der Vorrunde und hat noch alle Möglichkeiten, sich für die Aufstiegsrunde zu qualifizieren.

 

Trotzdem haben beide Seiten nun beschlossen, ab Juli 2021 getrennte Wege zu gehen - unabhängig vom sportlichen Verlauf der aktuellen Saison. Wobei sowieso erst einmal abzuwarten ist, wie sich der Saisonverlauf durch die Corona-Pandemie noch entwickeln wird.

 

"Ja, es ist ein ungewöhnlicher Zeitpunkt für die Bekanntgabe. Wir waren und sind mit der Arbeit von Michael sehr zufrieden, die Erfolge der vergangenen drei Jahre sprechen für ihn. Er hat uns aber mitgeteilt, dass er sportlich für sich den nächsten Schritt machen möchte und nächstes Jahr noch leistungsorientierter trainieren möchte. Wir hatten offene Gespräche und werden Michael keine Steine in den Weg legen. Wir werden nun ganz in Ruhe nach einem Nachfolger suchen", sagte KSV-Vorstandsmitglied Ulf Schneemann heute auf Anfrage.

 

Michael Jarzombek ist die Entscheidung nicht leicht gefallen: "Ich fühle mich hier sehr wohl, die Erfolge mit der Mannschaft waren auch sehr emotional. Aber ich möchte mich weiterentwickeln und für meine Trainerkarriere den nächsten Schritt machen. Wie der letztlich genau aussieht, das wird sich in den kommenden Monaten herauskristallisieren. Und eines ist auch klar: Ich werde hier bis zum Saisonende alles dafür tun, so erfolgreich wie möglich die Saison zu beenden. Wir müssen abwarten, wann und wie es weitergeht. Aber grundsätzlich können wir mein ausgegebenes Ziel Aufstieg noch schaffen. Dafür werden wir alles tun", sagte Jarzombek.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!