VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Tipps & Infos
Dienstag, 15.12.20 - 14:09 Uhr

Streamer Knossi wieder in der Kritik

REGION. 

Wer selbst nicht nur leidenschaftlich gern in Online Casinos zockt, sondern obendrein auch Spaß daran hat, erfolgreichen Spielern dabei zuzusehen, dem ist der Name Knossi mit Sicherheit ein Begriff.

 

Jens Knossalla, wie er mit bürgerlichem Namen heißt, hat sich zuvor schon als Fernsehmoderator und Entertainer versucht. Der richtige Durchbruch gelang ihm allerdings als Live-Streamer. Er betreibt seinen eigenen YouTube-Kanal, führt auf der Streaming-Plattform Twitch einen der obersten Ränge an und veröffentlicht zudem Songs auf Diensten wie Spotify oder Deezer, die unter anderem zusammen mit Sido entstanden sind.

 

Auf mehreren Internetseiten dauerhaft präsent, betitelt Knossalla sich selbst dort als König Knossi oder gar als König des Internets und tritt mit Krone und majestätischem Umhang als Markenzeichen auf. So royal seine Inszenierung auch erscheinen mag – Knossis Persönlichkeit gilt dagegen als wenig herrschaftlich und seine Ausdrucksweise für Viele als gewöhnungsbedürftig. Der 34-Jährige ist bekannt für seinen rauen Umgangston und auch dafür, dass er kein Blatt vor den Mund nimmt und ausspricht, was ihm gerade in den Sinn kommt. Auch laute Wutanfälle und Ausraster sind seinen Fans wohlbekannt.

 

Daneben macht er zudem aktuell Negativschlagzeilen zum Thema Spielerschutz, wie eine Opens external link in new windowQuelle zuletzt online verriet. Doch worum geht es dabei genau?

 

Welchen Einfluss hat sein Glücksspiel-Streaming auf die Zuschauer?

Fakt ist, Knossi hat in der Welt der Online Casinos etwas zu sagen und seine stetig wachsende Follower-Gemeinde gibt ihm offensichtlich recht. Die schaltet er regelmäßig zu seinen eigenen Runden am digitalen Slot-Automaten hinzu, kommentiert das Geschehen dabei ausführlich und gibt Opens external link in new windowTipps.

 

Auf Opens external link in new windowTwitch erfolgen diese Live-Streams mehrmals pro Woche. Wer ihm dort kostenpflichtig folgt, wird vom Anbieter informiert, sobald König Knossi online geht. So verpasst ein Anhänger gewiss keine Minute der unterhaltsamen Zockerei seines Idols. Dabei wird außerdem eine Menge über die aktuell angesagtesten Spiele gesprochen, auch im Austausch mit zugeschalteten Nutzern. Viele der Inhalte sind auch dauerhaft auf YouTube verfügbar.

 

Zwar wirbt Knossi nicht im Speziellen für konkrete Online Casinos, das Publikum kann aber mitverfolgen, welche Slots er bespielt und mit welcher Strategie er vorgeht. Und dies alles entsprechend nachahmen. Auch als sehr erfahrener Pokerspieler mischt er regelmäßig bei Turnieren im Netz mit. Seine Erfolgsgeschichte ist ein Anreiz für viele Follower, es ihm gleichzutun.

 

Was macht Knossis Erfolg aus?

Nicht nur am Pokertisch hat Jens Knossalla in der Vergangenheit schon ordentlich abgeräumt. Er gilt auch als lebender Beweis dafür, welche bombastischen Gewinne sich heutzutage im Online Casino erzielen lassen, beispielsweise durch bloßes Füttern eines digitalen Spielautomaten. Natürlich kann er es sich erlauben, mit entsprechenden Einsatzsummen zu hantieren, während seine Zuschauer davon oft nur träumen. Und klar ist auch, dass die ganzen auf seinem Weg als Profi-Zocker eingesteckten Misserfolge kaum an die Öffentlichkeit gelangen. Das vermittelt selbstverständlich ein völlig falsches Bild. Auch in der Leichtigkeit, mit welcher regelmäßig Geld verspielt wird, sehen Skeptiker eine große Gefahr für die Zuschauer.

 

Sicher ist in seinem Fall die Kombination aus jahrelanger intensiver Spiel-Erfahrung, entsprechender Risikofreude und großem Entertainment-Faktor das Geheimrezept. Dieses beschert ihm auf Twitch inzwischen an die 1,5 Millionen Follower. Damit belegt er momentan Platz 3 unter den erfolgreichsten deutschen Twitch-Streamern. Seit Oktober 2020 ist sogar seine Biografie erhältlich.

 

Worauf bezieht sich die Kritik an seiner Person?

Zum einen sind minderjährige Teilnehmer unter seinen Fans, die offiziell selbst noch gar nicht im Online Casino spielen dürfen, aber schon eine starke Beeinflussung erleben. Zum anderen wird angekreidet, wie leichtfertig er seinerseits mit dem Einsatz von Echtgeld umgeht und welch riskante Botschaft vermittelt wird, in der Scheitern schlichtweg nicht vorkommt. Schließlich ist Spielsucht ein sehr großes Problem unter begeisterten Casino-Fans und das Thema zu verharmlosen hilft nicht weiter, die Gefahren einzudämmen und Betroffenen zu unterstützen.

 

Noch dazu gerät die Selbstdisziplin gerade im Online Casino sehr leicht außer Kontrolle. Die hier angebotenen Slots legen keine automatische Pause ein, wie das aufgrund einer speziellen Programmierung in Spielautomaten geschieht, die von Spielotheken oder Spielbanken betrieben werden. Es gibt auch keine Regelungen, wie viel Verlust oder Gewinn ein Spieler bei den einzelnen Online Casino-Games maximal machen darf, sprich die Kontrollmechanismen sind weitaus weniger existent als im Spielbetrieb vor Ort.

 

Dies ist einer der Gründe für die Einführung eines neuen bundesweit gültigen Glücksspielstaatsvertrages im Juli 2021, denn hier wird der Spielsucht online wie offline ein deutlicher Riegel vorgeschoben. Spieler können künftig maximal 1.000 Euro Spieleinsatz pro Monat einbringen und auch nicht mehr bei verschiedenen Anbietern parallel zocken.

 

Neben diesen Punkten kommt immer wieder die Frage auf, wie viel Geld beliebte Streamer mit Werbeeinnahmen verdienen und ob all dies nicht ebenfalls reglementiert werden müsste. Außerdem gibt es Informationen darüber, wie stark sie am Umsatz kooperierender Online Casinos beteiligt sind. In diesem Fall würde Knossi ebenfalls kräftig an jedem Einsatz – und damit auch jedem Verlust – derjenigen Spieler mitverdienen, die seinen Empfehlungen folgen und ihm nacheifern. Auch hier sieht man Handlungsbedarf, um leicht zu manipulierende Teilnehmer weitestgehend vor Spielsucht und drohender Verschuldung zu bewahren.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!