VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Tipps & Infos
Montag, 25.01.21 - 17:08 Uhr

Pferderennen Ratgeber: Was versteht man unter Hindernisrennen?

REGION. 

Das Pferderennen ist für viele Menschen mit einer Art Faszination verbunden. Auch Touristen lieben Pferderennen, die rund um den Globus stattfinden und beliebte Reiseziele darstellen. Besonders in England gibt es eine Menge Rennen, die bald schon wieder viele Gäste anziehen werden.

 

Kein Wunder, denn es folgt einer jahrhundertelangen Tradition und zieht bereits seit Anbeginn der Domestizierung des Pferdes die Menschen in seinen Bann. Mit der Entdeckung der Symbiose zwischen Mensch und Pferd begann sich allmählich ein Trend herauszubilden. Pferdefreunde erkannten die unterschiedlichen Wesenszüge der jeweiligen Pferderassen und begannen mit einer aufwändigen Zucht.

 

Das Ergebnis sind Pferde, die stabil und damit eher für die Verrichtung schwerer Zugarbeiten geeignet sind. Andere Rassen überzeugen mit einer hohen Renngeschwindigkeit. Sie werden als Rennpferde im Rahmen von Opens external link in new windowHindernisrennen und Wetten eingesetzt. Doch was ist überhaupt ein Hindernisrennen, welche weiteren Arten des Rennens gibt es und was sollten Pferde-Fans außerdem wissen? Hier gibt es die Antworten auf die meist gestellten Fragen.

 

Was ist das Hindernisrennen?

Beim Pferderennsport gibt es prinzipiell zwei unterschiedliche Arten von Rennen: Das Flachrennen und das Hindernisrennen. Wie der Name bereits vermuten lässt, findet das Flachrennen auf gleichmäßiger Ebene statt. Zudem gibt es keinerlei Hindernisse. Die Pferde bewegen sich rennend innerhalb einer bestimmten Bahn. Gewonnen hat jenes Pferd, welches zuerst die Ziellinie erreicht oder im Rahmen mehrerer Runden die besten Ergebnisse erzielen konnte. Das Flachrennen findet stets auf sandigem Boden oder auf kurzem Rasen statt.

 

Im Unterschied dazu steht das Hindernisrennen. Dieses bildet den Kontrast zum Flachrennen, da hierbei Hindernisse zum Einsatz kommen. Bei der Wahl der Hindernisse selbst kommt es auf die Variante des Sports an. Einerseits gibt es einfache Hindernisse und in schwierigeren Hindernisrennen werden verschiedene Hindernisse eingesetzt. Beim Rennen kommen verschiedene Streckenlängen vor. Kurze Rennstrecken weisen eine Länge von 2400 m auf, wohingegen sich lange Strecken bis zu 7200 m ausdehnen. Aufgrund eingebauter Hindernisse erreichen die Pferde im Vergleich zum Flachrennen keine so hohen Geschwindigkeiten.

 

Welche Pferde kommen für das Hindernisrennen zum Einsatz?

Das Hindernisrennen stellt andere Anforderungen an die Rennpferde als das Flachrennen. Beim Flachrennen kommt es vor allem auf die Geschwindigkeit der Tiere an. Da beim Hindernisrennen diverse Hindernisse integriert sind, ist hier zudem die Sprungfähigkeit gefordert. Dadurch werden andere Muskelpartien beansprucht und somit eignet sich nicht jedes beim Flachrennen erfolgreiche Rennpferd gleichzeitig für das Hindernisrennen. Außerdem ist grundsätzlich nicht jedes Pferd zum Rennpferd bestimmt.

 

Ein Rennpferd muss gewisse Grundlagen vorweisen. Dazu zählt eine einwandfreie Herkunft. Anhand seiner Abstammungsgeschichte können Pferdeprofis bereits die Qualität des Pferdes auf der Rennbahn erkennen. Eine qualitativ hochwertige Zucht vereint die für das Hindernisrennen erforderlichen Eigenschaften durch gezielte Paarung von Weibchen und Männchen. Doch das Fohlen ist nicht automatisch ein Sieger und zählt Opens external link in new windownicht allein aufgrund genetischer Faktoren zu den Rennpferden. Es benötigt schon bald ein ausgiebiges Training, welches lediglich von einem ausgewiesenen Pferdetrainer durchzuführen ist. Nach langem Training und einer kontinuierlichen Teilnahme am Rennen ist die Chance groß, dass dieses Pferd zu einem Sieger wird.

 

Das bekannteste Hindernisrennen der Welt

Das erste Hindernisrennen fand im Jahr 1752 statt und bis zum heutigen Tag hat sich der Pferdesport als Opens external link in new windowSportart zwar weiterentwickelt, doch in seinen Grundzügen ist er seinem Ursprung treu geblieben. Während seiner gesamten Zeit hat sich Großbritannien als Hauptakteur erfolgreichen Pferderennsports einen Namen auf dem Markt gemacht. So ist es kaum verwunderlich, dass hier jährlich die besten Rennen stattfinden. Der dort stattfindende Opens external link in new windowGrand National Steeplechase ist das Top-Event der Hindernisrennen.

 

Alle erfolgreichen Pferdefans wollen ihr Pferd in diesem Hindernisrennen sehen. Doch der Weg dorthin ist hart, denn die Pferde stehen hier aufgrund der Schwierigkeit der Hürdenüberwindung vor einer großen Herausforderung. Überdies gibt es andere Rennveranstaltungen, die Reiter, Pferdefans, Trainer und Pferdebesitzer alljährlich aufsuchen. Dazu gehört beispielsweise der Cheltenham Cup. Die Rennstrecke ist mit einer Länge von 5200 m äußerst ausgedehnt. Daher fordert sie den Tieren einiges ab, weshalb hier nur die besten Pferde Zugang erhalten.

 

Wo finden Sportwetten zum Hindernisrennen statt?

Noch immer zieht der Beginn der neuen Rennsaison viele Menschen zu den Rennbahnen. Sie vergnügen sich dort, treffen auf andere Fans von Rennsport und gehen natürlich auch Wetten ein. Im Unterschied zur Glücksspielwette geht es ihnen bei der Sportwette nicht nur um die Fähigkeiten des Tieres sondern ebenso um das eigene Können. Häufig setzen sie im Rahmen von Sieges-, Platz- oder kombinierter Wette Unsummen von Geld für ein bestimmtes Tier ein. Dazu suchen sie die Rennbahn auf.

 

Im Zeitalter der digitalen Geräte scheint das nicht mehr ausreichend zu sein. Vor allem junge Menschen favorisieren die virtuelle Teilnahme am Wettgeschehen. Ihnen ist der Weg zur Rennbahn zu weit oder zu kostspielig. Außerdem stehen sie mitten im Berufsleben und wollen ihre Freizeit nicht für lange Fahrten opfern. Daher nutzen sie das Internet für den Abschluss von Wetten.

 

Mittels verschiedener Apps oder Webseiten gestaltet sich das Wetten ganz leicht. Zudem erfolgt eine Benachrichtigung im Live Modus, sodass der Wetter immer genau weiß, wie es um seine Wette steht. Die Sportwette hängt lediglich von einer guten Internetverbindung und einem funktionierenden Endgerät ab. Dazu bieten sich Smartphones, Tablets, Notebooks an.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!