VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Tipps & Infos
Montag, 14.06.21 - 12:42 Uhr

Nützliche Tipps für die Reinigung von Polstermöbeln

Reinigung von Polstermöbeln: Was sollte beim Reinigen von Polstermöbeln beachtet werden? Selbst reinigen oder reinigen lassen? Grundlagen der Polsterreinigung

REGION. 

Ganz gleich, ob Opens external link in new windowim Auto, auf dem Sofa oder der Liege im Garten, Polster finden sich in vielen Bereichen des Alltags. Und genau wie Böden oder Fenster müssen auch Polster regelmäßig von Schmutz befreit werden. Allerdings lassen sich nicht alle Polster von ihrem Bezug trennen, um diese zu reinigen. Doch wie können Polster dann von Staub und anderen Verschmutzungen befreit werden? Dieser Frage gehen wir im Folgenden etwas ausführlicher auf den Grund.

Was sollte beim Reinigen von Polstermöbeln beachtet werden?

Damit die Polstermöbel so lange wie möglich gut erhalten bleiben, sollten diese regelmäßig von Krümeln und Staub befreit werden, was mit einem Staubsauger ganz einfach geht. Flecken können dagegen auf die folgenden Arten entfernt werden:

  • Nachdem ein Fleck entstanden ist, sollte dieser schnellstmöglich entfernt werden, denn dadurch steigt die Chance, dass dieser entfernt werden kann. 
  • Flecken auf Polstern sollten nicht weggerubbelt, sondern abgetupft werden.
  • Vor der Reinigung sollte das gewählte Reinigungsmittel an einer unauffälligen Stelle getestet werden. 
  • Manche Polster können von ihrem Bezug getrennt und im Anschluss daran in der Waschmaschine gereinigt werden. 

Auch wenn Polstermöbel nicht von dem Bezug getrennt werden können, gibt es verschiedene Möglichkeiten, um diese zu reinigen.

 

Polster selbst reinigen oder reinigen lassen?

Wer sich dafür entscheidet, die eigenen Polstermöbel Opens external link in new windowselbst zu reinigen, der sollte unbedingt darauf achten, das richtige Reinigungsmittel zu verwenden. Denn andernfalls besteht die Gefahr, dass die Polster, die man reinigen möchte, beschädigt werden. Diese Gefahr besteht allerdings auch sofern die Polstermöbel auf die falsche Art gereinigt werden, wodurch sich Flecken mitunter weiter ausbreiten können. Wer diese beiden Dinge nicht mit Sicherheit gewährleisten kann, der erhält Opens external link in new windowsaubere Polster in Hannover auch durch das Engagieren eines Fachbetriebs für Polsterreinigung.  

Grundlagen der Polsterreinigung

Wer sich dazu in der Lage fühlt, die Polster sowie auch die Polstermöbel in der eigenen Wohnung selbst zu reinigen, dem möchten wir hierfür einige Tipps geben und verraten, mit welchen Mitteln Verschmutzungen am einfachsten entfernt werden können.

Wasser und Seife

Warmes Wasser und ein fettlösendes Spülmittel oder etwas Seife reichen häufig bereits aus, um frische Flecken auf Polstern zu entfernen. Hierfür geht man auf die folgende Weise vor:

  • Zunächst den Fleck mit einem feuchten Schwamm oder einem Lappen abtupfen und anschließend von außen nach innen streichen. Auf diese Weise wird verhindert, dass sich Flecken noch weiter ausbreiten. Blutflecken, Urin oder Ei sollte man am besten mit kaltem Wasser und ohne Seife behandeln.
  • Nach der Polsterreinigung sollten Möbelstücke mithilfe von einem Schwamm komplett gereinigt werden.  

Natron

Flecken mit einem starken Eigengeruch lassen sich ausgezeichnet mit Natron behandeln. Denn das vielseitige Hausmittel wirkt desinfizierend, entfernt Flecken und Gerüche werden effektiv neutralisiert. Hierfür kann einfach etwas Natron-Pulver auf einen Fleck gestreut werden, welches man über Nacht einwirken lässt und am nächsten Tag mit einem Staubsauger absaugen kann. 

Alternativ kann man drei Esslöffel Natron-Pulver mit drei Esslöffeln Wasser vermischen und die daraus entstehende Paste mit einem feuchten Schwamm auf einem Fleck verteilen. Nachdem die Paste getrocknet ist, kann diese ebenfalls mit einem Staubsauger entfernt werden.

Rasierschaum 

Ein weiteres effektives Hausmittel zur Reinigung von Polstermöbeln ist Rasierschaum, den man einfach auf einen Fleck sprühen und für rund zehn Minuten einwirken lassen kann. Anschließend kann der Schaum mit einer weichen Bürste entfernt werden, wobei man darauf achten sollte, nur in eine Richtung zu bürsten. Diese Methode eignet sich als Alternative zu Salz ganz hervorragend zum Entfernen von Rotweinflecken.

Reinigen von Ledermöbeln

Polstermöbel aus Leder sollten regelmäßig mit einem Staubsauger gereinigt und Flecken am besten nur mit Wasser und einem Schwamm entfernt werden. Wer zu diesem Zweck destilliertes Wasser verwendet, kann Kalkflecken auf diese Weise vermeiden.

 

Zur Vorbeugung können Polstermöbel aus Leder mit einem Pflegemittel behandelt werden und im Fall von hartnäckigen Flecken sollte man sich an eine professionelle Reinigungsfirma wenden. 

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!