VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
110 & 112
Mittwoch, 25.08.21 - 08:16 Uhr

Laatzener Feuerwehren werden am Wochenenede zwei Mal alarmiert

Zweimal wurden die Kräfte der Ortsfeuerwehren Laatzen und Rethen am Wochenende alarmiert. Beim ersten Einsatz ging es zum Leine Center und beim zweiten Alarm zu einer angeblichen Rauchentwicklung an der Straßenbahnhaltestelle "Rethen, Steinfeld".

LAATZEN. 

Am Sonntag gegen 22.25 Uhr löste im Leine-Center nahe der Robert-Koch-Straße die Brandmeldeanlage (BMA) aus. Umgehend rückten 15 ehrenamtliche Kräfte der Ortsfeuerwehr Laatzen mit drei Fahrzeugen zum Objekt aus. Vor Ort waren weder Rauch noch Flammen zu sehen. Nach genauer Erkundung fanden die Helfer den ausgelösten Melder in einem Technikmarkt. Die Ursache der Aktivierung konnte nicht geklärt werden. Nach etwa 30 Minuten rückte der Löschzug wieder ein.

 

Um 3.36 Uhr piepten dann die Funkalarmempfänger der Rethener Kollegen. Diese fuhren die Haltestelle "Rethen, Steinfeld" an. Dort sollte es eine Rauchentwicklung geben. Vor Ort gab es auch hier keine Feststellung. Weder die Besatzung eines Polizeifahrzeugs noch die Kräfte der Ortsfeuerwehr Rethen fanden "etwas qualmendes". Die Polizei überprüfte auch noch weitere Haltestellen. Die Rethener Feuerwehr rückte schließlich gegen 4 Uhr, ohne tätig geworden zu sein, wieder ein.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!