VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Hemmingen
Donnerstag, 02.09.21 - 09:01 Uhr

FDP Hemmingen weist auf E-Ladesäulen hin

HEMMINGEN. 

Die Hemminger Liberalen begrüßen die bekanntgewordene Planung der Stadtbahnschleife. Im Hinblick auf absehbare zukünftige Entwicklungen im Rahmen der Mobilität weisen sie darauf hin, dass eine Vielzahl an E-Ladesäulen am P+R-Parkplatz sinnvoll sind.

 

"Wir sollten vorausschauend planen. Das Land Niedersachsen erwartet bis 2030, dass 14,8 Millionen batterieelektrische E-Fahrzeuge und Plug-In-Hybride auf deutschen Straßen unterwegs sein werden. Deshalb sollte schon jetzt die Infrastruktur für eine hohe Zahl an E-Ladesäulen geplant und sukzessive umgesetzt werden", sagt Markus Hofmann, Vorsitzender der FDP Hemmingen. Die Hemminger Liberalen sind gegenwärtig nicht im Rat der Stadt vertreten.

 

Grundsätzlich ist der Bau der Ladesäulen Aufgabe von Enercity, jedoch kann die Stadt Hemmingen hier Einfluss nehmen. Dies wollen die Liberalen nach der Kommunalwahl am 12. September nutzen, um sich hier einzubringen. Wieviele E-Ladesäulen enercity bauen wird, ist Stand jetzt noch nicht klar.

 

Die Anpassung der Mobilität ist für die FDP Hemmingen ein wichtiges Anliegen. Hier sei es notwendig, dass man alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer gleichermaßen einbindet und neue Möglichkeiten schafft. Ein weiterer Baustein soll in diesem Zusammenhang die (eingleisige) Weiterführung der Straßenbahn bis nach Arnum sein, wie von den Liberalen bereits seit Jahren gefordert.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!