VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Laatzen
Donnerstag, 02.09.21 - 08:16 Uhr

St.-Oliver-Gemeinde pilgert 50 Kilometer bis nach Lamspringe

Die Mitglieder der St.-Oliver-Gemeinde machen sich gut gelaunt auf die Pilgerreise nach Lamspringe.

Aus Dankbarkeit für die Genesung eines nahen Verwandten pilgern die Christen der katholischen Pfarrgemeinde St. Oliver aus Laatzen-Mitte jedes Jahr zu Fuß bis nach Lamspringe. Sie nehmen dort an der St. Oliver Plunkett Wallfahrt teil. Etwa 50 Kilometer legen die Frauen und Männer dabei zu Fuß zurück.

LAATZEN. 

Schon früh um 2.07 Uhr nahmen die zwölf Pilger die Straßenbahn und fuhren bis Heisede, von dort aus startete dann die Fußwallfahrt. Dieses Jahr fiel das Anfangsgebet sowie die Vorstellungsrunde kürzer aus als sonst. Es regnete in Strömen, trotzdem ließen sich die Männer und Fraunen nicht entmutigen auf die Strecke von gut 50 Kilometer zu starten. Gegen 5.15 Uhr war das erste Etappenziel erreicht: die Pfarrgemeinde "Heilige Familie" in Kl. Escherde nahe der Bundesstraße 1. Hier gab es frischen Kaffee und einen kleinen Imbiss ("Eierfrühstück").

 

Schweigend folgte danach die Strecke hinauf zum Turm im Hildesheimer Wald, danach beteten die Frauen und Männer den Rosenkranz. Auf dem Kammweg strahlte dann sogar den Sonne den Laatzenern zaghaft entgegen. Um 9.15 Uhr gab es dann ein "richtiges Frühstück" in der Pfarrgemeinde von Diekholzen. Frische Brötchen, Kaffee und Tee warteten nach ersten 35 000 Schritten auf die Pilger. Ein kleines Dankeschön in Form von Bonbons mit den Aufschriften "Energiespender" und "Durchhalter" lagen bei Ankunft auch auf den Tischen.

 

Weiter ging es mit Gebeten und Liedern durch Wald und Flur Richtung Segeste. Gegen Mittag ruhten sich die Laatzener nach 47.000 Schritten dort aus. Nun folgte noch eine strapaziöse Etappe über mehrere Hügel bergauf und bergab bis die Gruppe nach knapp 64 000 Schritten gegen 16 Uhr in Lamspringe ankam. Um 17 Uhr begann der feierliche Gottesdienst in der Klosterkirche St. Hadrian und Dionysius in Lamspringe. Zelebriert von Weihbischof Heinz-Günter Bongartz aus Hildesheim.

 

Neben den zwölf Fußpilgern stießen jetzt auch noch etliche Radfahrer aus Laatzen hinzu. Insgesamt waren so nun 30 Gäste aus Laatzen beim Gottesdienst dabei. Die Bistumswallfahrt findet jährlich Ende August zu Ehren des heiligen Oliver statt. Geboren wurde Oliver Plunkett am 1.November 1625 in der Grafschaft Meath in Irland. 1654 erfolgte dort die Priesterweihe und 1669 die Weihe zum Bischof in Gent. Die Heiligsprechung erfolgte am 12. Oktober 1975. Die Gebeine des Heiligen wurden nach dessen Tod in die damals neu erbaute Klosterkirche in Lamspringe überführt. Auch für 2022 ist wieder eine Pilpertour von St. Oliver in Laatzen nach Lamspringe geplant. Ein großer Dank gilt Simone und Jürgen Volkwein, die zusammen mit einem Team die "Pilgerreise" organisiert hatten.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!