VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
110 & 112
Mittwoch, 08.09.21 - 12:19 Uhr

Drei Brandmeldeanlagen lösen am Dienstag innerhalb kurzer Zeit aus

Gleich drei Brandmeldeanlagen (BMA) lösten am gestrigen Dienstag innerhalb von 60 Minuten im Laatzener Stadtgebietes aus. Brände waren zum Glück nicht zu löschen.

LAATZEN. 

Um 15.45 Uhr eilten die Kräfte aus Laatzen zu einem Industriebetrieb in der Karlsruher/Ulmer Straße. Bei Eintreffen der Rettungskräfte hatten alle Mitarbeiter schon das Gebäude verlassen. Nach ausgiebiger Erkundung konnte zwar der ausgelöste Melder gefunden werden, einen Grund für die Auslösung fanden die Einsatzkräfte aber nicht.

 

Wenige Minuten später, es war 16.20 Uhr, löste die BMA beim Wohnpark in der Dr.-Alex-Schönberg-Straße in Rethen aus. Nun fuhren die Ortsfeuerwehren aus Laatzen und Rethen das Objekt an. Vor Ort fanden die Retter schnell die Ursache: Essendämpfe im betreuenden Wohnen hatten den Melder ausgelöst.

 

Um 16.44 Uhr meldete die Leitstelle die nochmalige Auslösung der BMA bei der Firma Aventics in der Karlsruher-/Ulmer Straße. Alle Laatzener Fahrzeuge fuhren mit Einsatzhorn und Blaulicht von Rethen direkt über die Erich-Panitz-Straße durch Laatzen-Mitte nach Alt-Laatzen. In dem Industriebetrieb erkundete die Feuerwehr ausgiebig. Einen Grund für die nochmalige Auslösung fanden die Helfer nicht. Gegen 17.40 Uhr wurde die Anlage einer Fachfirma übergeben. Die ehtrenamtlichen Helfer rückten ein.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!