VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Sport
Freitag, 10.09.21 - 14:40 Uhr

Fußball im Bezirk: Die Vorschau auf die Spiele am Wochenende

TSV Pattensen will in die Erfolgsspur zurück

Jan Jokuszies (links im Bild) erwartet mit dem Landesligisten 1. FC Sarstedt Sonntag den VfR Evesen, Darius Marotzke mit dem TSV Pattensen die SpVgg. Bad Pyrmont.R. Kroll

REGION. 

Bereits Sonnabend fährt der SC Hemmingen-Westerfeld in der Landesliga zum 1. FC Wunstorf. Nach dem Sieg Mittwoch gegen den TSV Barsinghausen hat das Team um Trainer Martin Pyka Selbstvertrauen getankt und fährt dementsprechend optimistisch, aber nicht überheblich, nach Wunstorf. "Die Wunstorfer Mannschaft ist jung und hungrig und verfügt über Qualität. Ich gehe von einem Duell auf Augenhöhe aus, keine der beiden Teams hat etwas zu verschenken", sagt Pyka.

 

Mit der SpVgg. Bad Pyrmont erwartet Landesligist TSV Pattensen Sonntag einen Gegner, der zwar nicht zu den stärksten Mannschaften der Liga zählt, jedoch vergangenen Spieltag mit dem Sieg über den 1. FC Sarstedt unter Beweis gestellt hat, dass mit ihm zu rechnen ist. "Wir wollen nach der Niederlage in Sarstedt in die Erfolgfsspur zurück und mit einem Sieg den Anschluss an Tabellenführer SV Bavenstedt halten", sagt TSV-Trainer Sebastian Franz. "Aber wir wissen, dass das ein schwieriges Spiel für uns wird." Zumal mir Luca Grupe und Johannes Weber sich zwei Kicker Dienstag verletzt haben und ausfallen werden, überdies gibt es noch den einen und anderen angeschlagenen Spieler. "Aber das kriegen wir personell hin", meint Sebastian Franz. 

 

Das wird für den Landesligisten 1. FC Sarstedt keine leichte Aufgabe: mit dem VfR Evesen gastieret Sonntag eine Mannschaft im Sarstedter Sportpark an der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße, der bisher mit guten, aber auch weniger guten Ergebnissen auf sich aufmerksam gemacht hat, zuletzt gab es die überraschende 0:1-Heimniederlage gegen das bisherige Tabellenschlusslicht FC Eldagsen. Der 1:0-Heimerfolg Dienstagabend über den damaligen Spitzenreiter TSV Pattensen sollte den Gastgebern aber neuen Wind unter den Flügel bringen, und wenn es den FCer gelingen sollte, an die kompromisslose kämpferische Einstellung aus der Begegnung mit den Pattensern anzuknüpfen, sollten die Punkte in Sarstedt bleiben. "In der Tat ist der Gegner schwer einzustufen", meint Matteo Menchise, sportlicher Leiter beim Gastgeber. "Aber wir wollen die drei Punkte." Trainer Marc Vucinovic hat personell keine Nöte.

 

Die SV Arnum, Spitzenreiter der Bezirksliga Staffel 6, fährt Sonntag zum Top-Favoriten TSV Bemerode. Bei aktuell fünf Punkten Vorsprung könnte die SV Arnum mit einem sieg den Abstand auf acht Punkte ausbauen. "Das spornt uns zusätzlich an. Wir wissen um die Qualität der Bemeroder Mannschaft und wollen mindestens einen Punkt mitnehmen. Wir freuen uns auf ein Spiel mit offenem Visier", sagt SVA-Trainer Christoph Boyn. Personell wird Stefan Zovko den rotgesperrten Torhüter Raoul Reiche ersetzen. Äußerst positiv ist auch die Rückkehr von Jacques Hieronymus, der nach schwerer Verletzung schneller als erwartet im Kader stehen wird.

 

Nach dem etwas überraschenden 2:1-Sieg am vergangenen Sonntag gegen die SpVg. Niedersachsen Döhren fährt der Koldinger SV mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen zum Auswärtsspiel beim VfL Eintracht Hannover. "Auch wenn wir letzten Sonntag gewonnen haben, das Spiel bei Eintracht wird definitiv nicht einfach", sagt KSV-Trainer Nikola Butigan. Diese Aussage führt er vor allem darauf zurück, dass ihm einige wichtige Spieler fehlen werden. "Wir werden versuchen, das Beste draus zu machen. Die Jungs haben jedenfalls diese Woche gut trainiert und die Stimmung ist auch in Ordnung aktuell", sagt Butigan.

 

 

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!