VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Sarstedt
Freitag, 10.09.21 - 11:17 Uhr

Sarstedt erhält 345 000 Euro zur Stärkung der Innenstadt

Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt!“

Heike Brennecke, Bürgermeisterin der Stadt Sarstedt: "Alle Projekte sind dahingehend ausgelegt, die Innenstadt zu beleben."R. Kroll

SARSTEDT. 

Die Stadt Sarstedt hat sich im Juli um eine Förderung aus dem Sofortprogramm "Perspektive Innenstadt!" beworben. Das Niedersächsische Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung teilte mit, dass die Stadt Sarstedt in das Förderprogramm aufgenommen wird und ein Budget in Höhe von 345 000 Euro für kurzfristige Maßnahmen gegen die Folgen der COVID-19-Pandemie in Innenstädten reserviert wird.

 

"In Abstimmung mit den Akteuren - GHG Sarstedt e.V. und Stadtmarketing Sarstedt e.V. - haben wir unterschiedliche Maßnahmen zur Aktivierung und Attraktivitätssteigerung der Sarstedter Innenstadt diskutiert und in dem Antrag eingereicht. Auch das Thema Digitalisierung spielt dabei eine große Rolle. Alle Projekte sind dahingehend ausgelegt, die Innenstadt zu beleben," berichtet Stadtmanagerin Andrea Satli. "Die Innenstädte stehen vor großen Herausforderungen. Wir brauchen neue Anreize, um die Menschen wieder in die Innenstadt zu holen. Ich freue mich sehr, dass wir in das Programm mit aufgenommen wurden, um Maßnahmen zur Unterstützung der lokalen Wirtschaft, aber auch für unsere Bürgerinnen und Bürger umzusetzen," ergänzt Heike Brennecke, Bürgermeisterin der Stadt Sarstedt.

 

Sobald sich die städtischen Gremien nach der Kommunalwahl konstituiert haben, werden die Ideen für einzelne Maßnahmen vorgestellt. Der Abschluss der Projekte soll spätestens bis zum 31. März 2023 erfolgen.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!