VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Sport
Freitag, 17.09.21 - 10:22 Uhr

Fußball-Kreisliga: Die Vorschau auf den 3. Spieltag

BSV Gleidingen strebt dritten Sieg an

Max Akiyama (im rot-schwarzen Trikot) ist mit dem Kreisligisten SV Wilkenburg Sonntag beim FC Springe zu Gast - und nicht unbedingt der Außenseiter.R. Kroll

REGION. 

Nach zwei Siegen aus den ersten beiden Spielen herrscht beim BSV Gleidingen beste Stimmung. Sonnabend (15 Uhr) soll es den nächsten Sieg geben, allerdings kommt mit TuS Wettbergen ein hoch eingestufter Gegner nach Gleidingen. "Ich zähle den TuS Wettbergen nach wie vor zu den Titelaspiranten. Das wird für uns eine schwierige Aufgabe", sagt BSV-Trainer Dimitri Kiefer. Personell hat sich die Lage im Vergleich zu den ersten beiden Spielen nicht verbessert, wegen einer Armverletzung wird nun sogar auch noch Reinhold Wirt für mehrere Wochen ausfallen. "Mit einem Sieg hätten wir einen perfekten Start in die Saison, das ist unser Ziel", sagt Kiefer.

 

In den vergangenen Spielzeiten war der SV Weetzen zwar kein Angstgegner für den SV Germania Grasdorf, trotzdem sah die Mannschaft um Trainer Jan Hentze gegen den SVW regelmäßig nicht gut aus. "Einstellung, Wille und Mentalität müssen stimmen. Wir müssen den Kampf bedingungslos annehmen, um gegen diese eingeschworene Mannschaft zu gewinnen", sagt Hentze im Hinblick auf die Partie am Sonntag. Personell haben die Germanen keine Sorgen, lediglich Fabian Bartick fehlt erneut urlaubsbedingt. Anpfiff ist bereits um 14 Uhr,.

 

Als Favorit geht der TSV Pattensen II in das Heimspiel (15 Uhr) gegen den TSV Wennigsen. Die Gäste vom Deisterrand haben ihre bisherigenzwei Spiele verloren, weisen dabei ein Torverhältnis von 1:7 auf. Pattensens TSV-Trainer Holger Müller ist in der Prognose zurückhaltend. "In dieser Liga kann meinen Beobachtungen nach zur Zeit jeder jeden schlagen.Unser kommender Gegner ist aktuell schwer einzuschätzen. Aber wir werden mit einhundert Prozent Einsatzbereitschaft zur Sache gehen." Personell haben die Gastgeber für diese Partie keine Sorgen.

 

Zum Aufeinandertreffen zweier Mannschaften auf Augenhöhe kommt es Sonntag (15 Uhr) in Springe, wenn der gastgebende FC Springe und der SV Wilkenburg aufeinander treffen. Die Gastgeber gehen mit dem Rückenwind ihres 4:0-Auswärtssieges beim TSV Wennigsen am vergangenen Wochenende in die Partie und haben unter der Woche mit einem 5:1-Erfolg beim TSV Germania Arpke  ebenso wie auch die Gäste aus Wilkenburg die 3. Runde des Kreispokal-Wettbewerbes erreicht. "Sie werden sicherlich mit reichlich Selbstvertrauen in die Partie gehen, aber auch wir wollen den Schwung von unserem 8:1-Erfolg beim SV Altenhagen mitnehmen," erwartet SVW-Pressesprecher Martin Volkwein einen knappen Ausgang. "Verzichten müssen wir lediglich auf Jared Fröhnel, der nach seiner Gelb-Roten Karte am vergangenen Sonntag automatisch für ein Spiel gesperrt ist. Dennoch wollen wir nach Möglichkeit einen Punkt aus der Deisterstadt entführen," erhofft sich Volkwein einen Teilerfolg.

 

Spielfrei ist am Wochenende der SC Hemmingen-Westerfeld II, er hat das geplante Spiel beim FC Eldagsen II wie berichtet bereits vorgezogen und 3:0 gewonnen.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!