VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Sport
Sonnabend, 18.09.21 - 09:50 Uhr

Damen-Fußball: Die Spielberichte aus der Bezirksliga

1. FC Sarstedt gewinnt, TSV Pattensen verliert

Timo Seise, Trainer der Bezirksliga-Frauen des TSV Pattensen, musste die 2:3-Heimniederlage gegen die SG Bockemen/Ambergau quittieren.

REGION. 

Durch das späte Tor von Sofia Reinecke (88.) zum 3:2 setzte sich Bezirksligist 1. FC Sarstedt Donnerstagabend bei der SG Achtum/Einum durch. Zuvor hatte Jara Al-Ahmad (17.) den 0:1-Rückstand (11.) egalisiert, und nach dem Seitenwechsel traf Jara Al-Ahmad erneut, sie schoss das 2:1 (49.) für die Gäste aus Sarstedt. Die SG Achtum/Einum schaffte allerdings das 2:2 (68,), ehe der Siegtreffer der Frauen aus Sarstedt fiel. Ein katastrophales Spiel auf einem ebenso katastrophalen Sportplatz in Heinde hat FC-Trainer Robert Breitkopf gesehen. "Eigentlich war der Platz nicht bespielbar", meint er. Aber beide Mannschaften hätten das Beste aus dieser misslichen Lage gemacht, und sich letztlich eine spannende Partie geliefert. "Ich bin stolz auf unsere Mädels, weil sie bis zum Schluss gekämpft und damit das Spiel für uns entschieden haben."

 

1. FC Sarstedt: Leonie Voß, Mareike Schaffert, Catarina Haberstroh, Isabell Lange, Sofia Reinecke, Judith Hufner, Jara Al-Ahmad, Vivien Neubauer (68. Rebecca Siemund), Saskia Bojahr (83. Vanessa Kregel), Elena Reinicke, Melanie Schnellbächer (72. Gizem Önel).

 

Der Bezirksligist TSV Pattensen hatte gestern Abend die SG Bockenem/Ambergau zu Gast, und unterlag unglücklich 2:3 (2:1). Beim Pausenpfiff führten die TSVerinnen durch die Tore von Emma Vonberg und Tabea Freiberg 2:1, aber im zweiten Durchgang wollte keinTor mehr gelingen, lediglich die Gäste trafen zweimal, das 2:3 erst kurz vor Spielende. Da der angesetzte Schiedsrichter nicht erschienen war, pfiff der Unparteiische, der zuvor in Pattensen das Alt-Herrenspiel geleitet hatte. "Leider hat er uns einen klaren Handelfmeter verweigert", meint TSV-Trainer Timo Seise. "Mit der Leistung der Mannschaft bin ich zufrieden, vor allem kämpferisch war das sehr gut. Wir hätten ein Unentschieden verdient gehabt."

 

TSV Pattensen: Janna Menzel, Emma Vonberg, Zoe-Naima Zidov, Tabea Freiberg, Alina Henning, Lia-Henrike Struckmann, Magdalena-Miriam Rathmann, Lilly Türk, Amrei Christianhemmers, Nina Slaby, Janine Breves (46. Annika Dettmar).

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!