VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Sport
Freitag, 08.10.21 - 08:01 Uhr

Fußball im Bezirk: Die Vorschau auf die Spiele am Wochenende

TSV Pattensen will Tabellenführung verteidigen

Daniel Reuter (rechts im Bild) trifft in der Landesliga mit dem 1. FC Sarstedt Sonnabend auf den VfL Bückeburg.R. Kroll

REGION. 

Mit zwei Punkten Vorsprung führt der TSV Pattensen die Landesliga-Tabelle an, und wenn die Spitzenposition gehalten oder womöglich sogar ausgebaut werden soll, dann müssen im Springer Altkreisderby Sonntag (15 Uhr) gegen den FC Eldagsen drei Punkte her. Zur Erinnerung: im August wurde in Eldagsen mühsam 1:0 durch das Tor von Darius Marotzke in der 2. Spielminute gewonnen. Was TSV-Trainer Sebastian Franz vom kommenden Gegner hält? "Gut organisierte Defensivarbeit, viel Leidenschaft und Kampfkraft. Ganz bestimmt werden wir mehr Spielanteile haben, aber wir müssen auch dabei Tore schießen." Personell haben die TSVer keine Nöte, Sebastian Franz kann auf den bewährten Kader zurückgreifen.

 

Wenn Landesligist 1. FC Sarstedt Sonnabend (15.30 Uhr) auf den VfL Bückeburg trifft, dann ist höchste Aufmerksamkeit geboten, der Grund: die Schaumburger sind nach ihren schwachen Saisonstart in Schwung gekommen, haben inzwischen zehn Punkte auf ihrem Konto - unter anderem dank der jüngsten zwei 1:0-Erfolge beim SV Bavenstedt und dem SC Hemmingen-Westerfeld. Der 1. FC Sarstedt steht mit bisher elf Punkten nur wenig besser da. Ein sogenanntes Sechs-Punkte-Spiel steht also an. Eugen Klein aus dem Trainerstab der FCer erwartet ein Spiel auf Augenhöhe, er schätzt den Gegner robust und kampfstark ein. "Aber wir streben die drei Punkte an. Ganz bestimmt wird auch die Tagesform beider Mannschaften eine Rolle spielen." Fehlen werden den FCern Gidion O´Donnell (privat verhindert) und Aaron Ludewig (verletzt). Die Begegnung in Bückeburg hatte der 1. FC Sarstedt 3:1 für sich entschieden.

 

Der SC Hemmingen-Westerfeld empfängt Sonntag den SV Bavenstedt. Die Gastgeber wollen mit einem Sieg wieder Anschluss an die obere Tabellenregion finden. "Wir haben die Qualität, um gegen den SV Bavenstedt zu gewinnen. Dazu müssen wir zu 100 Prozent unser Potenzial abrufen", sagt SC-Trainer Martin Pyka. Dass Aljoscha Hyde mit einem Muskelfaserriss für mehrere Wochen ausfällt, macht die Aufgabe sicherlich nicht leichter. Verlassen hat die 1. Mannschaft indes Stürmer Steven Melz. "Er hat uns in dieser Woche mitgeteilt, dass er die Mannschaft sofort verlässt", sagt Pyka.

 

Das Bezirksliga-Hinspiel der SV Arnum gegen den HSC Hannover II wurde nach einer 4:0-Pausenführung für die SVA im zweiten Durchgang unnötig knapp und hektisch. Nach dem zwischenzeitlichen 4:3 erlöste Felix Rademacher das Team mit dem 5:3 kurz vor Spielende. "Es war der zweite Spieltag, beide Mannschaften waren noch nicht im Rhythmus. Mittlerweile sind wir über 90 Minuten stabiler und ich hoffe, dass wir das Sonntag auch zeigen. Dann werden wir erfolgreich sein", sagt SVA-Trainer Christoph Boyn. Personell ist die Lage zur Vorwoche unverändert. Lars Littelmann und Nick Hieronymus trainieren wieder, ein Einsatz am Sonntag kommt aber noch zu früh.

 

Nach vier Niederlagen in Serie und zuletzt vielen Gegentoren ist die Stimmung beim Koldinger SV vor dem Auswärtsspiel bei der SG Blaues Wunder Hannover logischerweise nicht besonders gut. Zudem sind die Erinnerungen an das 0:7 im Hinspiel auch nicht besser. "Es ist alles nicht so einfach momentan. Wir gehen als Außenseiter in die Partie und wollen es definitiv viel besser machen als im Hinspiel", sagt KSV-Trainer Nikola Butigan. Personell wird es verletzungsbedingt den einen oder anderen Ausfall geben.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!