VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Tipps & Infos
Donnerstag, 11.11.21 - 17:48 Uhr

Wie wird die Saison für Hannover 96 laufen

Die Zusammensetzung der 2. Bundesliga in der Saison 2021/2022 ist bemerkenswert. Für die Mannschaft von Hannover 96 bedeutet das viele Nordderbys und namhafte Konkurrenz im Kampf um die ersten Plätze. Nachdem nun gut ein Drittel der Saison absolviert ist, kann man eine erste Tendenz erkennen. Wo wird der Weg in dieser Saison hinführen?

REGION. 

Für die Fans hält die Zusammensetzung der Liga viele interessante Begegnungen parat. Die Spiele gegen den Hamburger SV, Werder Bremen und St. Pauli sind nur ein Teil der Partien gegen Gegner aus Norddeutschland. Umso schöner ist es, dass auch wieder Zuschauer aus der Region Hannover  bei den Spielen dabei sein können und ihre Mannschaft unterstützen. Das hat diese nach dem holprigen Saisonstart auch bitter nötig. 

Erneut großer Umbruch in der Mannschaft 

Seit dem Abstieg aus der Bundesliga hat es in fast jeder Sommerpause nennenswerte Veränderungen im Kader gegeben. So auch in diesem Jahr als langjährige Stammspieler wie Genki Haraguchi und Timo Hübers. Besonders schwer wiegt der Abgang von Torjäger Marvin Ducksch, der erst zu Beginn der neuen Saison zu Werder Bremen gewechselt ist und damit zukünftig Gegner der Hannoveraner sein wird. 

 

Verstärkung wurde überwiegend ablösefrei unter Vertrag genommen. Mit Lukas Hinterseer und Julian Börner hat man erfahrene Spieler, die die 2. Bundesliga kennen, verpflichtet. Tom Trybull und Sebastian Kerk sind ebenfalls in diese Kategorie einzuordnen. Einige Talente aus dem Nachwuchs ergänzen den Kader. 

Aktuell mitten im Abstiegskampf 

Die Mannschaft hat sich noch nicht gefunden, was sich in den Ergebnissen ausdrückt. Es gab zwar schon einige starke Auftritte, meistens folgte dann aber wieder eine schwache Partie. Nach 13 Spieltagen findet man sich deshalb auf dem 15. Tabellenplatz wieder. Die meisten Buchmacher haben das vor der Saison nicht erwartet. Der Mannschaft, die gezielt mit erfahrenen Spielern verstärkt wurde, wurde im oberen Mittelfeld erwartet.  

 

Aufgrund der unbeständigen Ergebnisse ist Hannover 96 auch in den Fokus von Sportwetten gerückt. Die 2. Bundesliga ist auf betting.com eine der beliebtesten Ligen für Sportwetten. Und weil die Saison bisher alles andere als konstant verläuft, gibt es attraktive Quoten. Selbst Wetten auf einen Abstieg der Mannschaft am Saisonende werden schon häufiger abgegeben. Ein Szenario welches sich in Hannover niemand wirklich vorstellen mag. 

Eine Entwicklung der Mannschaft wird erwartet 

Inzwischen sollte jeder Spieler verinnerlicht haben, dass es in dieser Saison vornehmlich gegen den Abstieg gehen wird. Zu allem Überfluss gibt es mit Holstein Kiel eine weitere Mannschaft, die man vor der Saison nicht so weit unten in der Tabelle erwartet hätte. Das verschärft die Situation im Abstiegskampf. Die Qualität des Kaders ist deutlich höher als es die Tabelle im Moment widerspiegelt. Hinzu kommt, dass man auf einen relativ unerfahrenen Trainer gesetzt hat. 

 

Auch hier ist anzunehmen, dass es eine Qualitätssteigerung geben wird. Durch den Verkauf von Marvin Ducksch sollte außerdem noch ein gewisses Budget für Verstärkungen auf dem Transfermarkt in der Winterpause vorhanden sein. Wichtig wäre es einmal mehrere Erfolgserlebnisse hintereinander zu haben. Ergebnisse auf die man aufbauen kann. Ergebnisse, die die Spieler als Mannschaft zusammenschweißen. Solange dies nicht eintritt wird man sich vom Tabellenende nicht lösen können.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!