VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Hemmingen
Freitag, 19.11.21 - 08:31 Uhr

Zahnmedizinerinnen unterstützen die Frühen Hilfen in Hemmingen

Panagiota Köhncke (von links) und Dr Katharina Wedde überreichen Scheck für Frühe Hilfen an Bürgermeister Jan Dingeldey und Diana Sandvoß.

Die Praxis für Zahnmedizin und Oralchirurgie von Panagiota Köhncke und Dr. Katharina Wedde am Rathausplatz in Hemmingen-Westerfeld unterstützt das Netzwerk Frühe Hilfen mit einer Spende von 300 Euro.

HEMMINGEN. 

Bürgermeister Jan Dingeldey nahm den Scheck am Montag im Foyer des Rathauses entgegen. "Projekte, die sich für das Wohl des Kindes und das bedarfsgerechte Ausbauen von Angeboten für junge Familien einsetzen, möchten wir sehr gern unterstützen. Gerade in der heutigen Zeit, wo meist beide Elternteile berufstätig sind oder sein müssen, ist es wichtig, Kinder und Familien von Anfang an zu unterstützen, um allen die gleichen Chancen auf Gesundheit, Bildung und Teilhabe zu ermöglichen", erklärten die beiden Zahnärztinnen.

 

Die Spende ermöglicht einen Kursus für Erste Hilfe am Kind mit einer Übersetzerin oder einem Übersetzer. Von diesem Kurs sollen vor allem Familien mit Fluchtgeschichte profitieren. Der Kurstermin steht noch nicht fest. "Engagement direkt vor der Haustür - das freut uns natürlich besonders. Ich bedanke mich herzlich für Ihre Unterstützung der Frühen Hilfen", sagte Bürgermeister Jan Dingeldey. "Seit dem 5. Mai dieses Jahres führen wir die Zahnarztpraxis Zahnmedizin & Oralchirurgie am Rathausplatz", sagten die beiden Zahnärztinnen. Die Belegschaft der Vorgängerpraxis haben Dr. Katharina Wedde und Panagiota Köhncke übernommen und sind sehr dankbar für ihre tatkräftige Unterstützung.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!