VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
110 & 112
Sonntag, 05.12.21 - 17:15 Uhr

Laatzener feuerwehr rückt am Freitag zu drei Einsätzen aus

LAATZEN. 

Zu insgesamt drei Einsätzen wurden die Laatzener Feuerwehrkameraden am Freitag gerufen. Um 10.09 ging der erste Alarm ein. In der Flemingstraße wurde ein hilflose Person in einer Wohnung vermutet.Die Feuerwehr öffnete hier die Tür, für den Bewohner kam die Hilfe aber leider zu spät.

 

Um 13.26 wurden dann die Feuerwehren Laatzen, Gleidingen und Rethen und der Gefahrgutzug der Stadtfeuerwehr Laatzen in die Ulmer Straße gerufen. Dort sollte Salpetersäure auslaufen und sich noch ein Mitarbeiter im Gefahrenbereich aufhalten. Vor Ort wurde dann schnell festgestellt, dass bei Umfüllarbeiten eine kleinere Menge Säure ausgelaufen war und ein Mitarbeiter etwas abbekommen hatte. Der Mitarbeiter hatte sich schon in die firmeneigene Dekontamination begeben, danach wurde er noch vom Rettungsdienst betreut. Der Bereich in dem daa passiert war, ist durch eine Wanne geschützt, so dass die Feuerwehr hier nicht tätig werden musste. Die Fahrzeuge der Feuerwehren Rethen und Gleidingen konnten schon auf der Anfahrt den Einsatz abbrechen.

 

Direkt im Anschluss ging es um 13.56 für die Laatzener Kameraden gleich weiter zum nächsten Einsatz mit einer hilflosen Person in der Wülfelroder Straße. Über ein Hausnotrufsystem wurde eine Notlage einer Person an die Feuerwehr gemeldet. Hier hatte sich glücklicherweise herrausgestellt, dass die betroffene Person den Notruf versehentlich ausgelöst hatte. Damit gab es auch hier für Kameraden nichts zu tun.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!