VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
110 & 112
Montag, 10.01.22 - 18:02 Uhr

Polizei-Meldungen aus Sarstedt und Umgebung

SARSTEDT. 

Am zurückliegenden Wochenende registrierte und ahndete die Polizei etliche Verstöße gegen die derzeit bestehenden Corona-Regeln. Bereits am Freitagnachmittag wurden in den Fußgängerzonen in Sarstedt und Hildesheim insgesamt sieben Personen ohne erforderliche Mund-Nasen-Bedeckung angetroffen. Freitagabend hielten sich zu viele Personen aus unterschiedlichen Haushalten in einer Wohnung in der Hildesheimer Göttingstraße auf. Die Anwesenden waren zwar geimpft, jedoch handelte es sich um mehr als zehn Personen. Ein ähnlicher Sachverhalt ergab sich ebenfalls am Freitagabend in einer Wohnung in der Schützenwiese. Im Rahmen einer Privatfeier traf die Polizei auf 13 Personen und mehrere Kinder. Einige der Angetroffenen waren ungeimpft. Bei der Kontrolle eines Autos in der Pieperstraße in Hildesheim in der Nacht zu Sonnabend wurden fünf Personen aus fünf Haushalten angetroffen. Lediglich zwei von ihnen konnten einen Impfnachweis erbringen. Die Polizei leitete in allen Fällen Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen die Betroffenen ein.

 

Im Zeitraum vom 7. Januar, gegen 15:45 Uhr, bis zum 9. Januar, gegen 16:05 Uhr, ist es in Heisede, in der Straße "Im Winkel", zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein bislang unbekannter Verursacher ist mit seinem Fahrzeug vermutlich beim Ein- oder Ausparken gegen einen geparkten Fiat Panda gestoßen. Nach dem Zusammenstoß hat sich der Verursacher von der Unfallstelle entfernt. Der Schaden an dem Fiat wird auf etwa 750 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Sarstedt, unter der Telefonnummer 0 50 66/985-0 zu melden.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!