VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Sport
Montag, 24.01.22 - 14:58 Uhr

Leichtathletik: Starker Auftritt der TKJ-Athleten

Hallen-Landesmeisterschaft in Hannover

Strahlende Gesichter bei den TKJ- Weitspringerinnen Lucie Knaust (links) und Leni Linschmann – Lucie Knaust wird Landesmeisterin, Leni Linschmann sicherte sich die Bronzemedaille bei den Hallenmeisterschaften in Hannover.rk

Eine Hallenlandesmeisterschaft der Leichtathleten mitten in der Pandemie? Lange Zeit undenkbar, doch das Konzept des Niedersächsischen Leichtathletikverbandes wurde von den Behörden genehmigt. Somit konnten die Altersklassen der U16 und der U20 ihre Wettkämpfe unter strengen Hygienemaßnahmen mit Abstands- und 2G+-Regelungen für alle Beteiligten und mit stark reduzierten Aufenthaltszeiten in der Leichtathletikhalle durchführen.

SARSTEDT. 

Mit dabei waren sechs Leichtathleten des TKJ Sarstedt. Erfolgreichste Athletin war Lucie Knaust. In der Altersklasse der W15 gewann sie mit dem einzigen Fünf-Meter-Sprung der Konkurrenz ihren ersten Einzeltitel auf Landesebene. Mit sehr guten 5,14 Metern blieb Lucie Knaust dabei nur knapp unter ihrer Freiluftbestleistung. Ihre zweite Medaille errang sie über die 60-Meter-Hürden-Distanz. Mit persönlicher Bestzeit von 9,65 Sekunden belegte sie in einem starken Feld den dritten Platz.

 

Auch zwei Medaillen gewann Leni Linschmann, ebenfalls in der Altersklasse W15. Über 300 Meter erkämpfte sich die junge TKJ-Athletin in neuer persönlicher Bestzeit und neuem Vereinsrekord von 42,76 Sekunden die Silbermedaille. Im Weitsprung verfehlte sie ihre persönliche Bestleistung mit 4,95 Metern nur knapp, konnte sich jedoch über den dritten Rang und somit die Bronzemedaille freuen.

 

Maximilian Hass, startberechtigt in der Altersklasse M15, trat über die 800-Meter und im Stabhochsprung an. Über 800 Meter erreichte er in neuer Bestzeit von 2:23,88 Minuten nicht nur Rang drei, sondern deutete an, dass bei etwas günstigeren Rennverläufen sogar Zeiten von unter 2:20 Minuten realistisch sind. Mit den übersprungenen 2,80 Meter im Stabhochsprung war der junge TKJ-ler nicht ganz zufrieden, hier wäre er gerne noch höher gesprungen. Trotzdem konnte er sich in dieser anspruchsvollen Disziplin über den zweiten Platz freuen.

 

In der weiblichen Jugend U20 startete Charlotte Dörrie über zwei Sprintdistanzen. Sowohl über die 60 Meter (8,12 Sekunden) als auch über die 200 Meter (26,65 Sekunden) gelangen ihr zwei neue Bestzeiten, trotz eines kurzen Strauchelns in der zweiten Kurve beim 200-Meter-Lauf. Lara Maiwald und Niya Bödecker nahmen als W13-Athletinnen an den Wettbewerben der W14 teil. Über die 60-Meter-Hürden belegte Niya Bödeker einen sehr guten vierten Platz (10,24 Sekunden) und verfehlte das Podest nur knapp. Über die 60-Meter ohne Hürden gelang beiden Athletinnen eine Verbesserung der persönlichen Bestzeit (Lara Maiwald: 8,84 Sekunden, Niya Bödecker: 9,07 Sekunden). Lara Maiwald trat zudem im Weitsprung an, in dem sie 4,15 Meter erreichte.

 

Mit einem Titel, zwei Vizemeistertiteln, drei dritten Plätze und zahlreichen persönliche Bestleistungen belohnten sich die Leichtathleten des TKJ Sarstedt für den großen Trainingsfleiß in den vergangenen Wochen und Monaten - vorwiegend draußen bei jedem Wetter.  

von  rk
Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!