VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Laatzen
Mittwoch, 04.05.22 - 10:01 Uhr

Pflanzen, Spielplatzpflege und Bauwagenprojekt: Freiwillige sind beim Gartenbautag in der Kita Pinienweg aktiv

Zwischen dem Bauwagen und den Beeten der Einrichtung sind Erzieher und Helfende der Elternschaft gemeinsam aktiv.

LAATZEN. 

25 Tonnen Sand sind ein Riesenhaufen: Gemeinsam packen Eltern und Johanniter der Kita Pinienweg in Laatzen-Mitte zu Schaufel und Schubkarre. Sie tragen den jüngst angelieferten Berg Schaufel für Schaufel ab und füllen den riesigen Sandspielplatz im Außengelände der Kindertagesstätte auf.

 

Am Sonnabend waren etwa 20 Erwachsene und Kinder gemeinsam beim Gartenbautag der Kita am Werk. Mittendrin leuchtete das frisch verbaute Holz des neuen Bauwagens in der immer mal wieder zwischen den Wolken hervorlugenden Sonne. Auch für die künftige Forscherwerkstatt geht der Ausbau mit großen Schritten voran.

 

Erzieherinnen und Erzieher setzten mit den Eltern jungen Rhabarber, Minze, Kartoffeln, Kohlrabi, Beeren und viele weitere Sorten an Obst und Gemüse in Hochbeete und Pflanzstreifen. Das Außenbeet besteht seit vorigem Jahr; schon damals arbeiteten Kita-Team und Eltern Hand in Hand. Was da wuchs, wurde von den Kindern der Einrichtung nicht nur neugierig beim Wachsen beobachtet. "Sondern auch fleißig probiert", freute sich Kita-Leiter Andreas Ott.

 

Ein neuer Nistkasten für Kohlmeisen hängt seit einigen Tagen am Werkzeugschuppen. Er ist auch schon bewohnt von acht frisch geschlüften Küken. Wie die Meiseneltern sie umsorgen, wird live über eine winzige Kamera im Inneren auf die Laptops der Krippen- und Kita-Gruppen übertragen. Für die Kleinen ist das ein Riesenhit. "Sie nehmen mit Begeisterung Anteil", sagte Ott.

 

Er wechselte am Sonnabend zwischen Sandschaufeln und Würstchengrill. Für das leibliche Wohl sorgte zudem Ernesto Nebot Pomar, Ortsbeauftragter des Ronnenberger Johanniter-Ortsverbands Deister. Er zauberte in einer riesigen Pfanne ein leckeres Reisgericht. "Das ist eine Paella im Stil der Küche im spanischen Valencia", schwärmte er.

 

Die Erwachsenen tauschten sich über korrektes Pflanzen und das Einhegen des Gemüses mit Rindenmulch aus. "Ich habe keinen Garten und deshalb heute viel Neues gelernt", sagte eine Mutter. Die Kleinen sausten mit Laufrädern und Spielzeugschubkarren über das Freigelände, während Andreas Ott den Bauwagen in Augenschein nahm.

 

Vor einem Jahr startete der Kita-Koch Christian Berger das Projekt "Forscherwerkstatt". Unter seiner Leitung verwandelte sich ein alter Anhänger in einen wetterfesten, aus nachhaltigen Baustoffen errichteten Bauwagen. "Wenn alles klappt, nehmen wir ihn im Juni in Betrieb", sagte Ott. Fenster, Stromleitung, Fußboden und Veranda sind schon fertig eingebaut. Fehlt nur noch die Innenausstattung; dafür standen erste kindgerechte Werkzeuge sowie eine Werkbank in Kindergröße bereit. Viele Spender, darunter Eltern, lokale Unternehmen und auch die Region Hannover, haben bei der Finanzierung des Rohbaus geholfen. Für die letzte Ausbauphase freut sich die Kita Pinienweg noch einmal über Spenden. Informationen dazu gibt es online hier: https://johanniter.de/kitapinienweg-spenden. Mit der Eröffnung des Bauwagens wird die Neugestaltung der im Februar 2020 eröffneten Kindertagesstätte abgeschlossen sein.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten aus
Hemmingen, Laatzen, Pattensen und Sarstedt
informiert werden? ->>> KLICKE "GEFÄLLT MIR"!